Nachrichten

Samstag, 25. September 2021 · Nebel  Nebel bei 12 ℃ · Tagestour “Weg der Industriekultur“ Stadt St. Ingbert – Familienfreundliche Verwaltung Stofftaschen und Kuscheltiere für Flutopferhilfe in Stolberg beim Biosphärenmarkt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Start ins neue Ausbildungsjahr bei der Stadtverwaltung

“Neue Ideen für die Stadtverwaltung – hochwertige Ausbildung für junge Menschen”. Das sind die Chancen der neuen Ausbildungsoffensive der Stadt St. Ingbert für Beamte und Beschäftigte: Insgesamt drei Auszubildende für

den Beruf zur/zum Verwaltungsfachangestellten und drei Beamtenanwärter im mittleren Dienst sowie zwei Beamtenanwärterinnen für den gehobenen Dienst begrüßte Oberbürgermeister Prof. Dr. Ulli Meyer: “Heute ist ein wichtiger Tag in Ihrem Leben, denn für Sie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Ich freue mich, dass wir mit Ihnen qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen konnten, die gerne die Herausforderungen des öffentlichen Dienstes annehmen.” Auch Oliver Stolz, Leiter Personal, und Ausbildungsleiterin Annette Hunsicker hießen die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen: “Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen, sich einzumischen, Ideen einzubringen – wir alle profitieren von neuen Herangehensweisen und Denkmustern.”

Nach der Übergabe der Urkunden folgte die offizielle Vereidigung der Beamtenanwärter durch den Oberbürgermeister. Abschließend stellte der Verwaltungschef nochmals klar: “Wir alle hier im Rathaus sind eine große Mannschaft, in der jeder Einzelne eine wichtige Rolle spielt. Seien Sie sich stets bewusst, dass wir als Diener des Staates für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt arbeiten. Mit Ihrer Begeisterung, Ihren neuen Ideen und Ihrem Wissen werden Sie diese Verwaltung verstärken. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.”

Bereits am 1. August 2021 haben die beiden Frauen und ein Mann ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten begonnen. Die Anwärterinnen und Anwärter starten am 1. Oktober 2021 ihre Beamtenlaufbahn bei der Stadt St. Ingbert.

Zusätzlich haben zwei junge Frauen ihre dreijährige praxisintegrierte Ausbildung zu Erzieherinnen in zwei städtischen Kitas aufgenommen.

Die Stadtverwaltung fungiert auch als Praktikumsbetrieb

Seit Mitte Juli 2021 leisten eine Frau und ein Mann ihr Praktikum im Anerkennungsjahr zur Erzieherin/zum Erzieher in Vollzeit und eine Frau als Teilzeitkraft in städtischen Kindertageseinrichtungen ab.

Vier FOS-Praktikantinnen und Praktikanten aus dem Fachbereich “Wirtschaft” starten am 23. August 2021 ihre Praktikumstätigkeit in der Verwaltung. Aus dem Bereich “Gesundheit und Soziales” beginnt eine FOS-Praktikantin am 30. August 2021 in der Kita Rohrbach. Zudem beschäftigt die Stadt an einem Tag pro Woche zwei Kinderpflegerinnen-Praktikantinnen in der Kita Rentrisch und Rohrbach. In der Kita Luitpoldschule und in der Kita Rohrbach wurden außerdem noch zwei Vorpraktikanten-Stellen besetzt.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021