Stevanovic verlängert seinen Vertrag in Elversberg - St. Ingberter Anzeiger

Nachrichten

Samstag, 18. August 2018 · wolkig  wolkig bei 18 ℃ · Dorffest mit Kirmes in HasselBenefizkonzert zugunsten des Kinder-HospizdienstesDas Biosphärenfest in St. Ingbert in der Gustav-Clauss-Anlage

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Stevanovic verlängert seinen Vertrag in Elversberg

Aleksandar Stevanovic wird auch in der kommenden Saison das Trikot der SV Elversberg tragen.

Der 26-jährige Mittelfeldspieler, dessen Kontrakt bei der SVE ursprünglich nach dieser Saison ausgelaufen wäre, verlängert an der Kaiserlinde und erhält einen leistungsbezogenen Einjahresvertrag bis Sommer 2019.

Stevanovic, der vor seiner Zeit in Elversberg unter anderem für Schalke 04, Hansa Rostock und Werder Bremen im Einsatz war und dabei auf fünf Bundesliga-Spiele kam, war im vergangenen Sommer von Rostock nach Elversberg gewechselt. Aufgrund einer Meniskusverletzung war der Mittelfeldspieler kurz nach Saisonbeginn zu einer langen Pause gezwungen, seit diesem Frühjahr ist der 26-Jährige allerdings wieder im Mannschaftstraining und kam im Saison-Endspurt in der Regionalliga Südwest auch wieder zum Einsatz für die Elv von der Kaiserlinde.

„Aleks hatte in dieser Saison kaum Möglichkeiten, sich zu beweisen. Wir wissen aber, dass er ein richtig guter Fußballer ist und uns weiterhelfen kann, wenn er fit ist“, sagt SVE-Trainer und Sport-Vorstand Roland Seitz: „Er hat sich vor ein paar Wochen zurückgekämpft und ist auf einem guten Weg. Aleks hatte innerhalb der Mannschaft mit die härteste Saison, aber wir werden ihn deshalb jetzt nicht fallen lassen. Er hat sich die zweite Chance verdient.“ Stevanovic ergänzt: „Für mich ist es ein gutes und bestärkendes Gefühl zu wissen, dass der Verein trotz meiner Auszeit weiter auf mich baut. Es war ein schwieriges Jahr, aber das will ich abhaken, weiter an meiner Stabilität arbeiten und mich zurückkämpfen, um nächstes Jahr mit der SVE voll anzugreifen.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018