Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Philosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Stürmer Edmond Kapllani schließt sich der SVE an

Die SV Elversberg ist bei der Suche nach einer weiteren Verstärkung für die Offensive fündig geworden: Der albanische Stürmer Edmond Kapllani schließt sich der Elv von der Kaiserlinde an.

Der 33-Jährige kommt vom FSV Frankfurt ins Saarland und erhält in Elversberg einen Zweijahres-Vertrag bis Sommer 2018.

Nach seiner Zeit in Albanien und Kroatien kam Kapllani im Jahr 2004 nach Deutschland, wo er sich dem damaligen Zweitligisten Karlsruher SC anschloss. In der Saison 2006/2007 hatte Kapllani mit 17 Torerfolgen auch wesentlichen Anteil am Aufstieg des KSC in die 1. Bundesliga. Nach sechs Jahren in Karlsruhe verließ Edmond Kapllani 2010 den Verein und landete nach weiteren Zweitliga-Stationen beim FC Augsburg, TuS Koblenz und SC Paderborn zur Saison 2012/2013 beim damaligen Zweitligisten FSV Frankfurt, für den er bis zum Ende der abgelaufenen Spielzeit im Einsatz war. Insgesamt bestritt Kapllani in seiner bisherigen Karriere in Deutschland 54 Spiele in der 1. Bundesliga, in denen er drei Tore schoss. In der 2. Liga kam er auf 214 Einsätze und erzielte dabei 73 Treffer. Daneben war er in 19 DFB-Pokalspielen im Einsatz, in denen er insgesamt acht Mal das gegnerische Tor traf. Nicht weniger stark verlief Kapllanis Karriere in der albanischen Nationalmannschaft: Dort stand der Mittelstürmer 41 Mal auf dem Platz und war mit sechs Toren erfolgreich.

„Wir waren gezielt auf der Suche nach einem Stürmer, der unserem Team mit seiner Erfahrung und Routine eine Stütze sein wird. Edmond Kapllani passt genau in dieses Profil“, sagt Roland Seitz, Sport-Vorstand der SV Elversberg, zum Neuzugang: „Wir sind froh, dass er sich der SVE angeschlossen hat. Edmond ist für uns nicht nur durch seine fußballerischen Fähigkeiten eine große Verstärkung. Er bringt die Mannschaft auch durch seine Charakterstärke und Führungsqualitäten weiter.“ Kapllani selbst sieht in seiner zukünftigen Zeit in Elversberg eine „neue Herausforderung“ in seiner Karriere: „In den vergangenen Wochen haben wir sehr gute Gespräche geführt und ich bin von dem langfristigen Konzept und den Visionen der SV Elversberg überzeugt. Ich will dem Team dabei helfen, seine sportlichen Ziele zu erreichen und den Aufstieg in die 3. Liga zu realisieren.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017