Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 14 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SVE: Dietmar Hirsch neuer Trainer, auswärts gegen Burghausen

Vor dem Auswärtsspiel am Donnerstag, 4. September 2013, bei Wacker Burghausen präsentierte die SV 07 Elversberg ihren neuen Cheftrainer. Der ehemalige Bundesligaprofi Dietmar Hirsch wird diese Aufgabe bei der Sportvereinigung Elversberg übernehmen. Der 41jährige wurde als Nachfolger von Jens Kiefer vorgestellt.
Hirsch spielte als aktiver Fußballer unter anderem in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach, MSV Duisburg, SpVgg Unterhaching und Hansa Rostock und arbeitet seit 2010 als Trainer. Seine bisherigen Stationen waren der FC Sylt und der SV Schackendorf.

Dietmar Hirsch ist seit März Fußballlehrer und setzte sich gegen mehr als 50 Bewerber bei der Besetzung des Traineramtes in Elversberg durch. Er erhält einen Vertrag bis 30.06.2014.

“ Mit ihm konnten wir genau den Mann als Trainer verpflichten, der in unser Konzept passt. Wir wollten einen jungen Trainer, der nicht verbraucht ist und der mit Energie und Leidenschaft ans Werk geht. Wir sind überzeugt, dass Dietmar Hirsch diese notwendigen Voraussetzungen mitbringt,“ so Teammanager Roland Benschneider.

Hirsch selbst gibt sich für die neue Aufgabe optimistisch: „Ich freue mich sehr, dass die Verantwortlichen von Elversberg mir die Chance geben. Es ist nicht selbstverständlich, dass man einen Trainer nimmt, der erst frisch den Trainerschein erhalten hat. Ich möchte erfolgreich Fußball spielen, dass Wichtigste ist jetzt ein Dreier. Es fehlen nur Kleinigkeiten, um ein Erfolgserlebnis herbeizuführen.“

Englische Woche für die SV 07 Elversberg
Nur einen Tag nach der Vorstellung des neuen Cheftrainers Dietmar Hirsch reist die Mannschaft der SVE zum nächsten Ligaspiel nach Burghausen an die deutsch/österreichische Grenze. Anstoß der Partie in der Wacker-Arena ist am morgigen Mittwoch um 19.00 Uhr.

Beim Tabellenletzten in Burghausen möchte die SVE unter der Regie des neuen Trainers den ersten Dreier einfahren. Auch die bisherige Bilanz spricht für die Mannschaft der SVE. Von den vergangenen sechs Duellen, die in der damaligen Regionalliga Süd stattfanden, hat die SV 07 Elversberg zwei gewonnen, dreimal gab es ein Unentschieden und nur eine Partie gewann Wacker Burghausen.

Cheftrainer Dietmar Hirsch hofft auf einen guten Einstand und will in Burghausen unbedingt punkten. „Wir müssen jetzt für ein Erfolgserlebnis sorgen. Es liegt nur an einigen Kleinigkeiten, bis die Mannschaft den ersten Sieg einfährt. Wir müssen von Anfang an auf dem Platz arbeiten und die Zweikämpfe annehmen.“

Beim Trainerdebut stehen neben den Langzeitverletzten Sebastian Wolf, Thorsten Reiß und den angeschlagenen Spielern Alexander Buch und Gianni Gotthardt, Dietmar Hirsch alle SVE Akteure zur Verfügung.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017