Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 14 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SVE: Premiere in der Osnatel-Arena

Am 14. Spieltag der Dritten Liga muss die SV 07 Elversberg am Samstag, 26. Oktober, beim VFL Osnabrück antreten. Anstoß in der Osnatel-Arena ist um 14 Uhr.

Das Spiel der beiden Teams ist eine echte Premiere: Noch nie trafen die SV 07 Elversberg und der VFL Osnabrück in ihrer mehr als hundertjährigen Vereinsgeschichte aufeinander.

SVE-Trainer Dietmar Hirsch muss in Osnabrück gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten: Verteidiger Chris Wolf (Knöchelfraktur) und Angreifer Felix Luz, der in dieser Woche in Augsburg am Meniskus operiert wurde, fallen verletzt aus. Außerdem stehen Muhittin Bastürk und Milad Salem, die beide im Heimspiel gegen den VFB Stuttgart II die fünfte gelbe Karte sahen, nicht zu Verfügung. Für Dietmar Hirsch aber kein Grund, Trübsal zu blasen: „Natürlich sind das alles wichtige Spieler, aber unser Kader ist qualitativ gut aufgestellt und ich erwarte, dass die Spieler, die jetzt zum Einsatz kommen, ihre Chance nutzen.“

Wer spielt neben Billick auf der Doppelsechs?

Welche Spieler dies sein werden und vor allem wer nach dem Ausfall von Bastürk neben Lukas Billick auf der Doppelsechs spielt, wollte Dietmar Hirsch nicht verraten. „Wir haben 18 Spieler für Samstag im Aufgebot und daraus werden wir mit der Aufstellung in die Partie gehen, die am besten unseren Plan umsetzten kann.“ Den VFL Osnabrück schätzt Hirsch als schwer zu bespielenden Gegner ein: „Osnabrück tritt gerade zu Hause sehr aggressiv und mannschaftlich geschlossen auf und spielt diszipliniert gegen den Ball. Wir müssen von Anfang an richtig dagegenhalten, um dort bestehen zu können.

Trotzdem freut sich der SVE-Trainer auf die Partie in der Osnatel-Arena: „Es gibt doch als Fußballer nichts schöneres, als vor einer tollen und hitzigen Atmosphäre, wie sie uns in Osnabrück erwartet, zu spielen. Meine Spieler sollen sich freuen, vor einer solchen Kulisse auflaufen zu dürfen.“ Bisher besuchten in dieser Saison insgesamt 65.620 Zuschauer die sechs Heimspiele des VFL in der Osnatel-Arena – das entspricht einem Schnitt von 10.937 Zuschauern pro Spiel.

Thorsten Reiß erneut verletzt

Am Rande der Pressekonferenz zum Osnabrück-Spiel wurde bekannt, dass die SVE noch etwas länger auf Thorsten Reiß verzichten muss. Der 29-Jährige befand sich nach seiner Knie-OP (Innnenband-Riß) im August diesen Jahres zuletzt wieder im Mannschaftstraining, hat sich unter der Woche aber erneut verletzt. Dietmar Hirsch: „Thorsten hat jetzt zehn Tage mittrainiert, sich im Training aber leider eine Bänderverletzung im Fuß zugezogen und wird wahrscheinlich in der kommenden Woche nicht trainieren können. Schade, dass er jetzt erneut ein wenig zurückgeworfen wird.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017