Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 20 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SVE verstärkt sich mit Simon Handle – Wechsel auf Leihbasis

Mit dem 24-jährigen Simon Handle steht der zweite Winter-Zugang der SV Elversberg fest.

Handle, der auf den beiden Außenseiten offensiv wie defensiv spielen kann, kommt vom Zweitligisten Erzgebirge Aue bis Saisonende 2016/2017 auf Leihbasis an die Kaiserlinde.

Handle hatte sich Erzgebirge Aue zur Saison 2015/2016 angeschlossen – und feierte in seiner ersten Spielzeit mit dem neuen Team durch den Aufstieg in die 2. Bundesliga direkt einen großen Erfolg. In der Aufstiegs-Saison 15/16 war der 24-Jährige dabei in 24 Drittliga-Spielen im Einsatz. In der laufenden Runde kam Handle zu drei Kurzeinsätzen in der 2. Liga. Vor seiner Zeit in Aue war der Mittelfeldspieler lange Zeit in Österreich im Einsatz: 2008 wechselte Simon Handle als U17-Spieler von Wacker Burghausen zu RB Salzburg, wo er die weiteren Jugendstationen durchlief. Nachdem Handle im Winter 2012 für ein halbes Jahr an den USK Anif in die österreichische Regionalliga West (dritthöchste Spielklasse) ausgeliehen wurde, schloss er sich zur Saison 2012/2013 dem SV Grödig an. Dort blieb er für drei weitere Spielzeiten, in denen er auf 30 Einsätze in der Ersten Liga (zweithöchste österreichische Liga) und auf 31 Partien in der Bundesliga (höchste österreichische Klasse) kam. Zudem stand Handle für Grödig in der Saison 2014/2015 in der Europa-League-Qualifikation bei vier Spielen über 90 Minuten auf dem Platz.

„Simon Handle soll bei uns die Spielpraxis bekommen, die ihm in Aue in der laufenden Saison noch gefehlt hat. Wir sind sicher, dass er sich hier in Elversberg schnell zurecht finden wird. Er ist motiviert, und bringt durch seine Frische und Vielseitigkeit das mit, was wir auf dem Platz brauchen“, sagt Roland Seitz, Vorstand Sport der SV Elversberg: „Simon hat in seiner jungen Karriere schon einige Male bewiesen, wie wertvoll er ist. Wir freuen uns auf seine Unterstützung im Kampf um den Aufstieg.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017