Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 10 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SVE: Wir können die Ausfälle kompensieren

Drittliga-Aufsteiger gegen Zweitliga-Absteiger heißt es am Samstag, den 23. November um 14 Uhr an der Kaiserlinde, wenn die SV 07 Elversberg den SSV Jahn Regensburg empfängt.

SVE-Coach Dietmar Hirsch muss aufgrund von einigen verletzten oder gelbgesperrten Spielern seine Mannschaft gleich auf mehreren Positionen umbauen.

Regensburg mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen

Mit Lukas Billick (Meniskus-OP) und Abwehrchef Timo Wenzel, der in Heidenheim seine fünfte gelbe Karte sah, fallen gleich zwei Leistungsträger aus. Dazu kommen mit Chris Wolf und Felix Luz zwei weitere Spieler, die bereits seit längerem verletzt sind und auch in diesem Jahr nicht mehr auflaufen werden. Für Dietmar Hirsch aber kein Grund zu jammern: „Wir haben einen großen und qualitativ gut besetzten Kader, so dass wir die Ausfälle kompensieren können. Die Spieler, die am Samstag im Kader stehen, haben unser volles Vertrauen.“ Vor dem kommenden Gegner hat Dietmar Hirsch Respekt: „Regensburg hat aus den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt und steht in der Defensive sehr stabil. Auf uns wartet eine schwere Aufgabe.“

Bernard Itoua nach Verletzung aus Heidenheim-Spiel wieder fit

Welche Spieler diese Aufgabe am Samstag meistern sollen und wer auf welcher Position zum Einsatz kommt, wollte Dietmar Hirsch in der Pressekonferenz vor dem Spiel nicht verraten. Neben Bernard Itoua, der in Heidenheim verletzt ausgewechselt werden musste, könnte auch Thorsten Reiß erstmals nach langer Verletzungspause wieder in den Kader rücken. Dietmar Hirsch: „Bernard Itoua trainiert nach einer Woche Pause seit einigen Tagen wieder voll mit und kann auf jeden Fall spielen. Und Thorsten Reiß ist zwar noch nicht bei 100 Prozent seiner alten Leistungsstärke angelangt, trainiert aber ebenfalls seit zwei Wochen wieder ohne Beschwerden.“ Auch mit Nico Zimmermann und Brian Melisse, die beide beim 2:0 Pokalerfolg in Steinbach von Anfang an zum Einsatz kamen, ist Dietmar Hirsch aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Während die SV 07 Elversberg am letzten Wochenende mit der Pokalpartie in Steinbach ein Pflichtspiel zu absolvieren hatte, nutzte der SSV Jahn Regensburg das freie Wochenende für einen Test gegen den Zweitligisten Ingolstadt. Trotz einer 0:3 Niederlage war SSV-Trainer Thomas Stratos, der seit Saisonbeginn das Traineramt in der Oberpfalz inne hat, mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Mit einem Sieg in Elversberg könnte Stratos, von 1992 bis 1994 und von 2000 bis 2002 Profi beim 1. FC Saarbrücken, und sein Team an der SV 07 Elversberg vorbei ziehen – und nichts anderes ist das Ziel: „Wir fahren dort hin, um zu gewinnen“, so der 47-Jährige auf der Vereinshomepage des Jahn.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017