Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · klar  klar bei 15 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Sven Meier: Am 6. November den Wechsel wählen

Sven Meier bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern, die ihm bei der Oberbürgermeisterwahl ihr Vertrauen geschenkt haben. Natürlich ist die Enttäuschung bei so einem knappen Wahlausgang, bei der die Stichwahl mit 124 Stimmen verpasst wurde, groß. Gleichzeitig spricht das schwache Ergebnis des Amtsinhabers dafür, dass sich die St. Ingberterinnen und St. Ingberter den Wechsel in unserer Stadt wünschen. Über 60 Prozent haben sich gegen die jetzige Rathausspitze entschieden.
Bei einer Persönlichkeitswahl wird auch eine persönliche Aussage für die Stichwahl erwartet. Sven Meier wünscht sich, dass die Wählerinnen und Wähler am 6. November den Wechsel wählen.
Auch der Wahlkampf hat gezeigt, dass wir einen neuen, transparenten Führungsstil im Rathaus brauchen. Letztes Beispiel war, dass vom jetzigen Oberbürgermeister rechtswidrig Meldedaten von Neubürgern für die Wahlwerbung genutzt wurden, und damit die Chancengleicheit der Wahl verletzt wurde.
Hans Wagner ist mit einem Gesprächsangebot auf ihn zugekommen, das er gerne angenommen hat. Es fand ein intensiver Austausch über Sachthemen statt, wie der Umgang mit Stiftung und Förderverein, angemessene Gebühren, Konzentration der städtischen Investitionen auf Kindergärten, Schulen und städtische Wohnhäuser, Revitalisierung des Sinn-Gebäudes und der Baumwollspinnerei, Förderung des Vereinslebens. Hiernach geh er davon aus, dass Hans Wagner als Oberbürgermeister besser als der jetzige Amtsinhaber für unsere Stadt geeignet ist!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017