Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des PartnerschaftsvertragesHeizenergieverbrauch reduzieren, bevor der nächste Winter kommt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tag der offenen Tür an der zukünftigen Gemeinschaftsschule Gersheim

Großen Anklang fand der Tag der offenen Tür an der zukünftigen Gemeinschaftsschule Gersheim. Im Dezember und Januar hatten interessierte Eltern und Schüler an den Schnuppertagen schon Gelegenheit die Schule kennenzulernen, für viele aber kein Grund sich nicht auch noch am Tag der offenen Tür umfassend zu informieren. Hierzu gab es vielfältige Möglichkeiten.
Zwei Informationsveranstaltungen der Schulleitung informierten über Bewährtes und Zukünftiges. Dabei wurde deutlich, dass wesentliche Merkmale der Gesamtschule an der Gemeinschaftsschule beibehalten werden. Insofern kann die Schule auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen und wird wenig Mühe haben, die Strukturen der Gemeinschaftsschule umzusetzen.
Mitglieder der Schülervertretung machten Führungen durch die Schule und informierten kompetent über den Schulalltag, die Räumlichkeiten und ihre Ausstattung.
Daneben hatten viele Klassen ihren Unterricht geöffnet und luden zur Teilnahme ein. Die Arbeitsgemeinschaften und Projekte wurden in der Aula in einer ansprechenden Ausstellung vorgestellt. Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen gab es reichlich. Diese wurden von den Eltern auch sehr rege genutzt.
Ein besonderes Augenmerk im Unterricht lag auf dem Einsatz der digitalen Whiteboards. Erst kürzlich wurden zu den schon vorhandenen Boards drei weitere angeschafft, die rege genutzt werden. Auch damit konnten die Besucher sehen, wie sehr sich die Schule einem zukunftsorientierten, modernen Unterricht verpflichtet fühlt.
Großen Spaß hatten die Viertklässler im Musik- und Chemieunterricht. Hier war Mitmachen angesagt und davon wurde eifrig und reichlich Gebrauch gemacht. Ging es in dem einen Fall um Rhythmus, gab es in dem anderen Interessantes unter dem Mikroskop zu sehen.
Die Ausstellung der Projekte und Arbeitsgemeinschaften in der Aula bot den Gesamtschülern Gelegenheit, Ergebnisse ihrer Arbeit vorzustellen, was sie mit großem Stolz taten. Direkt neben dem Aquarium gaben die Mitglieder der Aquarium AG Informationen über „ihre“ Fische. Die Comenius-Gruppe informierte über ihre aktuellen Partnerschulen und ihr neues Projekt. Besonderen Raum nahm auch die Leseförderung ein, die einen großen Schwerpunkt an der Schule bildet.
Damit den Grundschülern die Zeit nicht zu lange wurde und die Eltern Gelegenheit hatten, sich ausführlich zu informieren, boten die Sportlehrer ein abwechslungsreiches Programm für die kleinen Besucher an. Neben Kooperationsspielen und Klettern an der Kletterwand gab ist eine Reihe von sportlichen Aktivitäten.
Für das leibliche Wohl der Besucher wurde in diesem Jahr besonders gut gesorgt. In der Schulküche stellten Schüler Hamburger und Pizza her. Der Förderverein und die Elternvertretung der Schule boten ebenfalls ein umfangreiches Angebot, angefangen bei einem riesigen Kuchenbuffet, über Grillwürstchen bis hin zu Flammkuchen aus dem Holzofen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017