Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · wolkig  wolkig bei 3 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tag der offenen Tür: Die Frauen finden hier ihre Stimme

Wie in jedem Jahr feierte das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises auch 2014 wieder ein buntes Frühlingsfest für die ganze Familie, das aufgrund des großen Jubiläumsjahrs – 25 Jahre Frauenbüro – noch etwas opulenter ausfiel als sonst.

Zahlreiche Stände und Mitmachangebote, Musikgruppen und Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern lockten zahlreiche Besucherinnen und Besucher an den Scheffelplatz in Homburg.

Der Tag begann mit der Vernissage zur Ausstellung MIGRATION „VOM MONOLOG ZUM DIALOG“, einer Kooperation von Caritas und dem Frauenbüro des Kreises, zu der sich viele Kunstfreunde einfanden, darunter auch Klaus Kunz, der Leiter der Stabsstelle Integration im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Landrat Clemens Lindemann lobte die kreative Arbeit der Teilnehmerinnen mit den Worten: „Die Frauen finden hier ihre Stimme.“

Großer Beleibtheit erfreuten sich die vielfältigen Mitmachangebote, in denen Interessierte unter anderem das richtige Wickeln eines indischen Saris erlernen oder mit der Kursleiterin des Trommelkurses, Joaquina Siquice-Rawe, ihre musikalische Seite ausprobieren konnten. Joaquina, die mit ihrer Gruppe Cascade de Mocambique anschließend noch einen umjubelten Auftritt hinlegte, war nicht die einzige musikalische Unterhaltung an diesem Nachmittag. Hector Zamora begeisterte mit seiner stimmungsvollen südamerikanischen Musik, bevor die Saarpfalz-Rhythmiker der Lebenshilfe für Stimmung sorgten. Den Abschluss bildete ein rockiger Auftritt der Modern Music School Bexbach.

„Ich fand das Fest wunderbar und wusste gar nicht, dass es so ein tolles Angebot hier gibt“, äußerte sich die Mutter eines jungen Musikers. Bereits früher am Tag hatten die Tanzmäuse der Homburger Narrenzunft, die Frauentanzgruppe der MGM und die Kindertheatergruppe der Freien Kunstschule Saarpfalz ARTefix für beste Unterhaltung gesorgt.

Die Besucher konnten sich an den verschiedenen Infoständen des Türkischen Elternbundes, der ProFamilia, des Eine-Welt-Ladens oder des Frauennotrufs, um nur einige zu nennen, über deren Arbeit und Angebote informieren. „Das ist ein sehr schönes Fest mit einem sehr abwechslungsreichen Programm, bei dem für jeden etwas dabei war“, sagte Patricia Delou von der Arbeiterwohlfahrt.

Hinter dem großen Festzelt erwarteten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten aus der Türkei, Marokko und China. Auch hatte man hier die Möglichkeit, gesunde Vollwertkost von Monika Kortmann oder grüne Smoothies von Corinna Hempelmann zu probieren. Nach der positiven Resonanz beim diesjährigen Fest freuen sich die Mitarbeiterinnen des Frauenbüros auch nächstes Jahr wieder auf zahlreiche Besucher.

Titelbild:
Als Dank und Anerkennung erhielt die Frauenbeauftragte des Saarpfalz-Kreises, Birgit Rudolf, bei der Eröffnung des Frühlingsfestes eine Blume von Landrat Clemens Lindemann.

 

 

PM: Saarpfalz-Kreis / Udo Steigner

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017