Nachrichten

Mittwoch, 21. November 2018 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Grüne St. Ingbert setzen auf BürgerdialogGemeinsamer Einsatz für den Erhalt der „Brücke in der Au“Fußgängerbrücke im Auwald bleibt erhalten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tagesfahrt in den Park Merveilleux in Brettembourg

Im Rahmen des Kinder- und Jugendferienprogramms bietet das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises am 9. Juni 2018 eine Tagesfahrt in den Park Merveilleux in Brettembourg an.

Der Park Merveilleux in Bettembourg/Luxemburg bietet alles, was man an einem schönen Sommertag zum Toben, Spielen, Entdecken und Entspannen braucht. Fast 200 Tierarten von fünf Kontinenten können im Park bestaunt werden. In den begehbaren Tierhäusern kann man Flughunde bei ihrem Mittagsschläfchen beobachten, den Unterschied zwischen dem afrikanischen Nimmersattstorch zu seinem europäischen Verwandten erfahren oder ein richtiges Krokodil von Nahem betrachten. Ein Spielplatz der besonderen Art, mit Vogelhaus, einem Labyrinth und einem Spinnennetz, lädt zu stundenlangem Klettern, Rutschen oder Turnen ein. Die verwunschenen Häuschen im Wald erzählen die Abenteuer von Rotkäppchen, Aschenputtel und Co.

Es stehen 42 Plätze für Teilnehmer aus dem Saarpfalz-Kreis im Alter von sechs bis zwölf Jahren zur Verfügung. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10 Euro und wird komplett bei der Abfahrt erhoben. Folgende Leistungen sind darin enthalten: Hin- und Rückfahrt in einem modernen Reisebus, Eintritt, Unfall- und Gruppenhaftpflichtversicherung, Betreuung durch hauptamtliche Jugendpfleger des Jugendamtes und der Städte und Gemeinden des Saarpfalz-Kreis. Veranstalter ist der Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit den Städten Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel.

Weitere Informationen beim Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Beate Hussong, Tel.: 06841 / 104–8152 oder Claudia Bickelmann, Tel.: 06841/104–8122. Anmeldung nur schriftlich (Anmeldeformular) an: Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Claudia Bickelmann, Am Forum 1, 66424 Homburg.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018