Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Vereinbarkeit von Familie und Beruf – wie kann das gehen? Die Kindertagespflege ist ein wichtiger Baustein dazu. Männer und Frauen betreuen die Kinder berufstätiger Eltern, vorwiegend bei sich zu Hause, in der eigenen Familie oder im Haushalt der Eltern. Die Betreuung und Förderung von Kindern ist eine Arbeit, die viel Freude bereitet, aber auch bestimmte Voraussetzungen, unter anderem viel ‚Know-how‘ erfordert. Wichtig hierfür ist die nötige Qualifizierung.

Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises bietet wieder für Männer und Frauen, die sich für die Betreuung von Kindern ausbilden lassen wollen, einen Qualifizierungskurs an. Themenschwerpunkte in dieser Ausbildung sind rechtliche Grundlagen, Erziehungsziele, Gesundheit, Ernährung, Sicherheit, Grundlagenwissen zur gesunden kindlichen Entwicklung, der Bildungsauftrag in der Tagespflege, Krisen-/Konflikt- und Stressbewältigung, „Erste Hilfe am Kind“ und vieles Interessantes mehr. Lebendig und praxisorientiert werden diese Inhalte von ReferentInnen des Kreisjugendamtes und unserer Kooperationspartner Gesundheitsamt, Arbeiterwohlfahrt, Familienhilfezentrum, Unfallkasse des Saarlandes mit einer großen Methodenvielfalt vermittelt.

Der nächste Kurs beginnt am 18.September 2012 und wird bis 19.Februar 2013 beendet sein. Ort der Schulung ist das Haus der Begegnung in Homburg/Erbach, Spandauer Straße. Während der Kurszeit – dienstags und donnerstags, jeweils von 8 bis 12 Uhr – wird eine Kinderbetreuung angeboten. Die Nachfrage berufstätiger Eltern nach einem Betreuungsplatz für Ihre Kinder ist hoch, besonders im Raum Homburg, Bexbach und Sankt Ingbert.
Interessierte melden sich bitte zeitnah bei Marion Reugels, Telefon 0 68 41 / 1 04 – 81 19, Marion.Reugels@saarpfalz-kreis.de oder bei Claudia Göpfrich, Telefon 0 68 41 / 1 04 – 80 78, Claudia.Goepfrich@saarpfalz-kreis.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017