Nachrichten

Sonntag, 19. November 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 3 ℃ · Große Turnschau der DJK in der IngobertushalleDie Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tarifanpassungen im Saarländischen Verkehrsverbund

Die Saarländischen Verkehrsunternehmen passen zum 01. Januar 2015 ihre Ticketpreise einnahmewirksam um durchschnittlich 1,32% (tabellarisch 3,20%) an.

„Dies ist die niedrigste Erhöhung seit Einführung des Verkehrsverbundes. Mit der moderaten Tarifanpassung sollen lediglich die gestiegenen Personal- und Sachkosten teilweise aufgefangen werden. Auch die diesjährigen Einsparungen durch die relativ niedrigen Kraftstoffpreise reichen hierfür nicht aus“, erklärt Dieter Haag, Geschäftsführer der Saarländischen Nahverkehrs-Service GmbH. „Um in der gesamten Fläche weiterhin ein attraktives, leistungsfähiges Angebot bei gleich hohem Qualitätsstandard gewährleisten zu können, ist diese Anpassung unvermeidbar, gerade im Hinblick auf die demografische Entwicklung mit immer stärker sinkenden Einwohner-zahlenzahlen im Saarland, insbesondere im Schülerbereich.“

Die wichtigsten Tarife 2015 im Überblick
Nicht angepasst wurde der Preis der saarVV Card. Diese kostet unverändert 14,00 Euro und berechtigt während des Kalenderjahres zum Kauf von ermäßigten Einzelkarten.

Ebenfalls unverändert ist der Preis der Einzelfahrkarte in der Preisstufe 0 sowie der ermäßigten Einzelfahrkarte in Verbindung mit der saarVV Card oder der Bahncard in der Preisstufe 0 (Großwaben Saarbrücken und Völklingen) geblieben. Die Preisstufen 1 bis 4 der Einzelfahrkarte kosten jeweils 10 Cent, ab der Preisstufe 5 sind es 20 Cent pro Fahrt mehr.

Im Bereich der Schüler und Azubis wurde die Wochenkarte der Preisstufe 0 um 40 Cent, die Monatskarte um 1,20 Euro sowie die Jahreskarte um 1 Euro/Monat erhöht.

In der Preisstufe 3 kostet die Jahreskarte monatlich 1,67 Euro, in der Preisstufe 5 2 Euro mehr. Das Schülerticket für den gesamten Landkreis/ Regionalverband kostet zukünftig 55,90 Euro anstatt 53,00 Euro. Das Abofun zur Erweiterung des individuellen Geltungsbereiches auf das gesamte Netz wurde um 1,00 Euro auf 22,50 Euro angepasst.

Ähnlich gestalten sich die neuen Preise bei den Erwachsenen. Die Wochenkarte der Preis-stufe 0 wurde um 50 Cent, die Monatskarte um 2,00 Euro sowie die Jahreskarte monatlich um 1,67 Euro erhöht. Das BürgerTicket für den gesamten Landkreis/ Regionalverband kostet zukünftig 83,00 anstatt 79,00 Euro, für das gesamte Netz 123,00 Euro statt 118,00 Euro.

Die Seniorenkarte im Abo für das gesamte Netz wurde um 2,50 Euro angepasst und kostet zukünftig 60,00 Euro/Monat.

Alle weiteren Informationen zu den neuen Tarifen finden Sie unter www.saarvv.de.

PM: Peter Gentes , saarVV

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017