Nachrichten

Mittwoch, 8. Dezember 2021 · bedeckt  bedeckt bei 5 ℃ · Grüne St. Ingbert: Beibehaltung der Gelben Säcke war die richtige Entscheidung! Bergkapelle verschiebt Neujahrskonzert Spendenerlös Solilauf 2021

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

TV66 Volleyball: Knappe Niederlage gegen TV Wiesbach – Starke Aufholjagd wird nicht belohnt

Knapp mit 2:3 (18:25, 25:27, 25:22, 25:18, 15:17) verlieren die Volleyballdamen des TV 66 Rohrbach gegen den TV Wiesbach. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Laufe des Spiels zog man im fünften Satz knapp den Kürzeren.

Trainerin Esther Jung wechselte munter durch und setze fast alle Spielerinnen ein, was die geschlossen stark verbesserte Mannschaftsleistung nicht beeinflusste.

Den ersten Satz begannen die Rohrbacherinnen wie bereits in den vergangenen Spielen verschlafen. Durch eine behäbige Abwehr, fehlende Durchschlagskraft im Angriff und viele Eigenfehler lagen sie schnell deutlich zurück (10:15). Dieser Rückstand konnte auch nicht mehr aufgeholt werden, sodass der erste Satz mit 18:25 an den TV Wiesbach ging.

Auch im zweiten Satz lag der TV Rohrbach zunächst hinten. Erst mit einer Aufschlagserie von Corinne Weyrauch wendete sich das Blatt: Die Rohrbacherinnen kamen zum Ausgleich und führten zwischenzeitlich (15:18). Eng ging es weiter bis zum Satzende, das die Wiesbacherinnen knapp für sich entscheiden (25:27).

Im dritten Satz war der TV Rohrbach im Spiel angekommen: Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Kampf, ehe es den Rohrbacherinnen gelang davon zu ziehen. Besonders mit starken Aufschlägen setzten sie die Gegnerinnen unter Druck. Der TV Wiesbach kam zwar nochmal heran, letztlich blieb der TV Rohrbach aber mutig und in den Aktionen entschlossen, und entschied so den Satz für sich (25:22).

Auch im vierten Satz lag der TV Rohrbach zunächst früh zurück (0:4), ehe starke Aufschlagserien von Angreiferin Verena Götzinger die Mannschaft in Front brachten. Druckvolle Angriffe und eine gute Block-Feldabwehr führten dazu, dass die Rohrbacherinnen den Satz klar für sich entschieden (25:18) und es in den Entscheidungssatz ging.

Auch hier lag man zunächst zurück, kämpfte sich dann aber wieder heran. Erst in der Verlängerung entschieden die Wiesbacherinnen das Spiel knapp für sich (15:17).

Das nächste Spiel findet zuhause gegen den TV Lebach II statt. Spielbeginn ist am Samstag, 30.10., um
18 Uhr in der Ingobertushalle.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021