Nachrichten

Freitag, 20. April 2018 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Zweiter Jazz-Festivaltag in St. IngbertWohnflächenentwicklung in St. IngbertUrkunden via Internet

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

U21-Spieler Blaß erhält Profi-Vertrag in Elversberg

Mit Luca Blaß erhält der nächste Nachwuchsspieler der SV Elversberg einen Vertrag bei der Regionalliga-Mannschaft.

Zur neuen Saison 2018/2019 rückt der 20-jährige Abwehrspieler, der zurzeit noch bei der U21 in der Karlsberg-Liga Saarland an den Start geht, zur ersten Mannschaft auf und erhält einen Vertrag bis Sommer 2019.

Luca Blaß ist bereits seit knapp vier Jahren für Elversberg im Einsatz. Nach seiner frühen Jugendzeit beim SSV Pachten (2004 bis 2010) und der JFG Saarlouis (2010 bis 2014) schloss er sich zur Saison 2014/2015 den A-Junioren der SVE an, für die er zwei Spielzeiten auflief, ehe er in die U21 rückte, für die er nun ebenfalls im zweiten Jahr im Einsatz ist. In der vergangenen Saison gehörte Blaß in der Elversberger Zweiten bereits zu den Stammkräften und kam auf 30 Liga-Einsätze, in der noch laufenden Spielzeit stand er sogar bislang in jeder Partie auf dem Platz. In der aktuellen Saison hat der gebürtige Saarlouiser schon häufiger mit den Profis trainiert und war im Winter im Kurztrainingslager in Nürnberg dabei, wo er auch zu Testspiel-Einsätzen kam. Zudem wurde Luca Blaß zuletzt im Saarlandpokal-Viertelfinalspiel gegen den TuS Herrensohr als Innenverteidiger eingewechselt und stand bislang in zwei Regionalliga-Spielen im Profi-Kader der SVE.

„In der aktuellen Saison hatte Luca durch das mehrfache Training und durch einige Einsätze bei Test- und Pokalspielen bei den Profis die Chance, sich zu beweisen – und diese Chance hat er auch genutzt“, sagt Roland Seitz, Sport-Vorstand der SVE: „Luca ist sehr lernwillig und hat bis jetzt einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wir sehen in ihm das Potenzial, im kommenden Jahr bei den Profis den nächsten Schritt zu machen.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018