Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 ·   bei 1 ℃ · Star Wars: Die letzten Jedi 3DWeihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im Eventhaus

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

UCD fordern sinnvolle Nutzung des Rohrbacher Rathauses

Die Fraktion „Unabhängige Christdemokraten“ (UCD) im Stadtrat begrüßt den Beschluß des Aufsichtsrates der Stadtwerke, ein neues Verwaltungsgebäude am Standort des Betriebes auf dem Hobels zu errichten.

Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Rainer Hoffmann (UCD): „Die Zustände im alten Rohrbacher Rathaus waren wegen der erheblichen  baulichen und funktionellen Mängel weder für Mitarbeiter noch für Kunden  weiter tragbar. Das alte Verwaltungsgebäude entspricht nicht mehr den  Bedürfnissen eines im Wettbewerb stehenden Unternehmens.“ Hoffmann
weiter: „Ein Neubau auf dem Betriebsgelände gibt uns die Chance, die  bisherige räumliche Trennung von Verwaltung und Betriebshof mit  nachhaltigen Auswirkungen auf Betriebsabläufe, Personalführung und  unternehmensinterne Kommunikation zu beseitigen. Da bereits mit dem Bau  des Betriebsgebäudes im Jahre 1972/73 eine Baufläche für ein  Verwaltungsgebäude am gleichen Standort ausgewiesen wurde, würde ein  Neubau die Möglichkeit eröffnen, ein funktions- und bedarfsgerechtes
sowie zeitgemäßes Verwaltungsgebäude mit Zusammenführung technischer  Betriebseinheiten zu errichten.

Fraktionsvorsitzender Dr. Markus Gestier ergänzt: „Ich habe schon frühzeitig,  als die Entscheidung für einen Neubau auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke fiel, ausdrücklich verlangt, daß die Stadt sich rechtzeitig Gedanken darüber macht, wie Gebäude und Gelände des Alten Rathauses in Rohrbach sinnvoll genutzt werden können. Wir erwarten daher von städtischer Seite schnell ein Konzept, aus dem unter anderem auch hervorgeht, ob Wohnbebauung für Junge Familien an dieser Stelle möglich ist. Wir möchten gerne, alle Möglichkeiten für zusätzlichen Wohnraum in Rohrbach nutzen, um gerade jungen Familien ein passendes Angebot machen zu können. Insbesondere muss dabei auch an die Heimatfreunde in Rohrbach gedacht werden, die seit vielen Jahren hervorragende Arbeit leisten. Das Konzept der Verwaltung müsse – so Fraktionsvorsitzender Gestier – mit den Bürgern und Gremien in Rohrbach abgestimmt werden. Einen entsprechenden Antrag werde die UCD-Fraktion im Bauausschuss des Stadtrates stellen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017