Nachrichten

Sonntag, 11. April 2021 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 9 ℃ · Flächendeckende Corona-Schnelltest-Möglichkeiten in St. Ingbert BBZ St. Ingbert: Gut informiert durch die Coronapandemie CDU-Stadtratsfraktion: Möglichkeiten des Städtebaurechts nutzen

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Update: Falle auf der Mountainbike-Strecke “PUR”

Mehrfach wurden in der letzten Zeit Fälle bei der Stadt gemeldet, hinter denen absichtliche Gefährdungen der Mountainbiker vermutet werden. Nun sorgte ein ausgehobenes Loch, das mit Laub und Blättern

aufgefüllt und so nicht zu erkennen war, erneut für Aufregung. Es kam zu einem Sturz eines Radfahrers, der sich zum Glück nur leicht verletzte. Es hätte auch wesentlich schlimmer ausgehen können, da die Gefahrenstelle in einem abschüssigen Bereich liegt.

“Hier handelt es sich nicht mehr um ein Kavaliersdelikt, sondern um Vorsatz. Die PUR ist für St. Ingbert ein touristisches Highlight und wir dulden nicht, dass dieses Ansehen durch unnötigen Vandalismus beschädigt wird”, äußert sich Markus Schmitt als Beigeordneter zu dem Vorfall. Er bittet auch umgehend um Benachrichtigung, falls Spaziergänger oder Fahrradfahrer irgendwelche sachdienliche Hinweise zu solchen Vorfällen haben. “Hier besteht Gefahr für Leib und Leben. Ich weiß nicht, ob das den Tätern tatsächlich bewusst ist!”, so Markus Schmitt.

Ständige Kontrollen finden statt

Die Stadtverwaltung steht hier in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und dem SaarForst Landesbetrieb. Außerdem wird die gesamte Strecke regelmäßig jede Woche von dem städtischen PUR-Befahrer Jörg Grünbeck kontrolliert.

Update:

Am Mittwoch nachmittag wurde mitgeteilt, dass sich vier männliche Jugendliche im Alter von 15 – 16 Jahren als Verursacher des ausgehobenen Lochs auf der Mountainbikestrecke “PUR” bei der Polizei zu erkennen gaben. Über die Motivlage der Jugendlichen ist bis dato nichts weiter bekannt. Gegen sie wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden vom zuständigen Kriminaldienst übernommen.

Sollten weiter Zeugen existieren, welche die Tat bzw. verdächtige Beobachtungen im Hinblick auf das ausgehobene Loch an der Mountainbikestrecke beobachtet haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der 06894/1090 in Verbindung zu setzen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021