Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 15 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Urlaubslektüre aus der Stadtbücherei St. Ingbert

Die Stadtbücherei St. Ingbert hat rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien ihren Bestand durch zahlreiche Bücher, Hörbücher und DVDs erweitert.

Viele spannende Krimis und Thriller, romantische Liebesromane, Fantasygeschichten und heitere Romane sowie aktuelle Sachbücher können ausgeliehen werden.  Zu den Neuanschaffungen zählen u.a. „Der Auftrag“ von David Baldacci, „Bretonisches Gold“ von Jean-Luc Bannalec, „Keine Schokolade ist auch keine Lösung“ von Meg Cabot, „Kuss Hawaii“ von Janet Evanovich, „Grabt Opa aus“ von Tanja Kruse, „Spuren der Hoffnung“ von Nora Roberts, „Die Bestimmung“ von Veronica Roth, „Selection“ von Kiera Cass und die „Kane-Chroniken“  von Rick Riordan  Auch aktuelle Hörbücher, Musik-CDs und Filme stehen zur Ausleihe bereit. Auf die Urlaubsreise kann man sich mit Reiseführern aus der Stadtbücherei vorbereiten.

Als besonderen Service für ihre Leser bietet die Stadtbücherei St. Ingbert während der Sommerferien verlängerte Ausleihfristen an. Alle während der Ferien ausgeliehenen Medien können noch in der ersten Schulwoche (15. bis 20. September) zurückgegeben werden.

Rund um die Uhr ist die OnleiheSaar erreichbar. Dort können bei der Stadtbücherei angemeldete Leser Bücher und Hörbücher auf Computer, Tablet, E-Book-Reader und Smartphone herunterladen und für die Dauer von 14 Tagen nutzen.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/92250, E-Mail: stadtbuecherei@st-ingbert.de, Online-Katalog: opac.st-ingbert.de/webopac, Ausleihe von E-Books und E-Audios: www.onleihe.de/onleihesaar.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 10-17 Uhr, Freitag, Samstag 10 bis 13 Uhr.

 

PM: Maria Müller-Lang
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017