Nachrichten

Sonntag, 24. Juni 2018 · bedeckt  bedeckt bei 13 ℃ · Kinder- und Familienkino am SonntagOldtimertreffen mit RallyeKinowerkstatt: In den Gängen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

VdK-Ortsverband Rohrbach: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Im März 2018 fand im Vereinslokal „Luitpoldslust“ in Rohrbach die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des gesamten Vorstandes der VdK-Ortsverband Rohrbach statt.

Neuer 1. Vorsitzender ist Reinhard Gehring

Begrüßt wurden die Mitglieder durch den Stellvertreter des Vorsitzenden Günther Rohe. Rohe wünschte auf diesem Wege dem 1. Vorsitzenden Richard Schmitt, der sich in REHA befand, gute Genesung. Günther Rohe teilte der Versammlung mit, dass Richard Schmitt der Versammlung einen guten Verlauf wünsche und er aus gesundheitlichen Gründen für das Amt des 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung stehe.

Schriftführer Herbert Krauth trug anschließend einen umfangreichen Geschäfts- und Tätigkeitsbericht vor. Er teilte auch mit, dass manchem Mitglied (Rohrbach hat über 140 Mitglieder) durch den Sozialverband VdK schon geholfen wurde. Seine Bitte an die Mitglieder und die Bürger, sprechen Sie uns, egal welche offenen Fragen Sie haben, einfach an.

Einen detaillierten Kassenbericht wurde durch den Hauptkassierer Hermann Schaum vorgetragen.

Im Namen der Kassenprüfer bestätigte Günter Lampel dem Hauptkassierer Hermann Schaum einwandfreie und saubere Kassenführung und beantragte die Entlastung durch die Versammlung.

Nach den Berichten und Aussprachen, wurde der Versammlungsleiter Udo Heiny einstimmig gewählt. Nach dessen Antrag wurde dem Hauptkassierer Hermann Schaum sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig, durch die Versammlung Entlastung erteilt.

Anschließend leitete Versammlungsleiter Udo Heiny die Neuwahlen des gesamten Vorstandes ein.

Als neuer 1. Vorsitzender der VDK-Rohrbach wurde Reinhard Gehring gewählt.

Nach seiner Neuwahl dankte Reinhard Gehring dem Versammlungsleiter Udo Heiny für seine Tätigkeit und übernahm die weiteren Neuwahlen des Vorstandes.
Beate Dohr ist neue stellvertretende Vorsitzende im Verein.
Hauptkassierer Hermann Schaum und Schriftführer Herbert Krauth wurden in ihrem Amt bestätigt und wiedergewählt.
Günther Rohe, Horst Löchner und Wolfgang Kessler wurden als Beisitzer gewählt.
Als Kassenprüfer wurden Günter Lampel und Udo Heiny gewählt.

Es wurde jeweils per Akklamation, einstimmig, bei eigener Enthaltung, neu gewählt.

Unter Punkt Verschiedenes richtete der neue Vorsitzende Reinhard Gehring als Vorausschau und Ausblick einige Worte an die Versammlung.

Gehring betonte, die VdK-Rohrbach wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Das sollte gebührend gefeiert werden.

Weiterhin betonte er:
Durch den Zeitwandel hat sich in den letzten Jahren auch vieles ver- und geändert. Die Menschen werden natürlich auch älter. Da wir von der VdK sowie unserer Ortsrat unser Stadtteil Rohrbach weiter nach vorne bringen wollen, möchten wir durch verschiedene Informationsveranstaltungen (mit VdK, AWO, kath. und Ev. Pfarrgemeinde Rohrbach) gemeinsam mit den Bürgern durchführen.

Wir sind der Meinung, die älteren, ängstlichen, kränklichen oder in irgendeiner Form behinderten Bürger darf man nicht so einfach sich selbst überlassen, sondern man muss ihnen helfen und sie unterstützen.

Veranstaltungen, egal welcher Art und Terminplanung des VdK-Ortsverbandes Rohrbach 2018 werden rechtzeitig veröffentlicht und bekannt gegeben.

Anschließend wurde die gutbesuchte und harmonisch verlaufende Versammlung geschlossen und beim gemütlichen Beisammensein beendet.

Titelbild:
Der neugewählte Vorstand und Kassenprüfer des VdK – Ortsverband Rohrbach:
vlnr: Günter Lampel (Kassenprüfer), Hermann Schaum (Hauptkassierer), Beate Dohr (stellvertr. Vorsitzende), Herbert Krauth (Schriftführer), Reinhard Gehring (1. Vorsitzender) und Günther Rohe (Beisitzer).
Auf dem Foto fehlen die Beisitzer Horst Löchner und Wolfgang Kessler, sowie Kassenprüfer Udo Heiny.

 

PM: R. Gehring

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018