Nachrichten

Mittwoch, 19. Januar 2022 · sonnig  sonnig bei 0 ℃ · St. Ingberter Aussichtspunkte laden zum Entspannen ein DRK-Schnelltestzentrum im Ratskeller: Neue Öffnungszeiten „MOP uff de Schnerr“ in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Verabschiedung von Mitarbeiterin im Pfarrbüro Hl. Martin

Angelika Friedrich in den Ruhestand: Der große Tag rückte für Angelika Friedrich immer näher. In der Woche vor Weihnachten, am 21.12.2021 war es so weit, sie wurde in einer kleinen Abschiedsfeier im Pfarrhaus St. Johannes, der Pfarrei Hl. Martin in Rohrbach in den Ruhestand verabschiedet. Frau Friedrich war insgesamt 18 Jahre die Ansprechpartnerin im Pfarrbüro St. Johannes. 16 Jahre davon war Pfarrer Marcin Brylka ihr Chef, die beiden letzten Jahre war Pfarrer Alexander Klein ihr Vorgesetzter.In der Gemeindereferentin Christine Weberbauer fand Frau Friedrich in den lagen Jahren stets eine gute Ansprechpartnerin.

Bei der Feierstunde, bei der es Abschiedsgeschenke von der Pfarrei und Mitarbeiterinnen gab, wurden kleiner Umtrunk bzw. Imbiss gereicht.
Einen Reigen von Dankesworten wurden von Pfarrer Alexander Klein, unser Ex-Pfarrer Marcin Brylka, Gemeindereferentin Christine Weberbauer, Pfarreirat-Vorsitzende Beate Dohr, die Küsterinnen Ulla Leinhäuser und Martina Block und Pfarrbüromitarbeiterin Gaby Paulus ausgesprochen.

Angelika Friedrich bedankte sich bei den Anwesenden mit netten und rührenden Worten. Sie betonte; die Zeit während ihrer Mitarbeit im Pfarrbüro war immer; abwechslungsreich, spannend und harmonisch gewesen. Viele Angelegenheiten wurden durch das Bistum, der Pfarrgemeinde, der Stadtverwaltung St. Ingbert oder umliegenden Orten auf den neuesten Stand gebracht. Die Arbeit im Pfarrbüro hätte ihr immer Spaß gemacht, sie freut sich jetzt aber auch auf das Rentendasein.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022