Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Verbesserter Service für Senioren

Das Seniorenbüro und das Mobilitätsmanagement des Saarpfalz-Kreises bieten für Gruppen ab zehn Personen Vorträge zum öffentlichen Nahverkehr im Alltag und in der Freizeit an.

Das Besondere: die Vorträge werden individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten.

Der Vortrag startet zunächst ganz allgemein. Nach einem kleinen geschichtlichen Exkurs werden Einblicke in die aktuelle Situation des ÖPNV gegeben. Hierzu gehören Themen wie der Wettbewerb für Bus und Bahn sowie die Entstehung des Verkehrsbundes „saarVV“ und die Bedeutung für dessen Nutzer. Anschließend werden Infos und praktische Tipps zur Nutzung des ÖPNV angesprochen: Wie kann ich in meiner Gemeinde den Bus nutzen, um zum Arzt zu kommen, Einkäufe zu erledigen, Freunde im Krankenhaus zu besuchen oder zum nächsten Naherholungsgebiet zu kommen? Welche Fahrkarte ist für wen passend, z.B. das Seniorenticket für Vielfahrer oder die Rabattkarte „saarVV-Card“ für Gelegenheitsfahrer? Muss der Busfahrer besonders auf ältere und gehbehinderte Menschen achten? Dürfen Fahrräder, Rollatoren oder Haustiere mitgenommen werden?

Auf Wunsch können dann Spezialthemen wie beispielsweise „Wandern mit Bus und Bahn“ integriert werden. Aber auch kleine Exkursionen sind möglich, verbunden mit einer Einweisung zum Bedienen der Fahrscheinautomaten oder eine Test-Mitfahrt in einem Linienbus. So wird der Vortrag auf die Bedürfnisse der Teilnehmer maßgeschneidert.

Der Vortrag und die Exkursionen sind grundsätzlich kostenlos. Gegebenenfalls können Kosten für die Fahrten im ÖPNV anfallen, die von den Teilnehmern zu übernehmen sind. Voraussetzung ist die Mindestteilnehmerzahl von zehn Personen.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Seniorenbüro des Saarpfalz-Kreises, Christine Sinnwell, Tel. 06841/104-8164, Email: christine.sinnwell@saarpfalz-kreis.de.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017