Nachrichten

Dienstag, 18. Dezember 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 3 ℃ · Resümee für 2018: Das beste Jahr seit der Amtszeit BrandenburgsDer frühe Vogel fängt den Jazz – Early Bird Tickets zum SonderpreisHubertusball beim Schützenverein Rohrbach

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Fahrradfahrer

Ereigniszeit: 05.12.2018, 16:58 Uhr, Ereignisort: L244 zwischen Schnappach und St. Ingbert

Sachverhalt: Am Mittwochnachmittag kam es gegen 17 Uhr auf der L244 zwischen Schnappach und St. Ingbert zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem 17-jährigen Fahrradfahrer aus St. Ingbert und einem 59-jährigen Fahrer eines PKWs aus Quierschied.
Der Radfahrer fuhr in Richtung St. Ingbert und geriet in einer abschüssigen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der Radfahrer mit einem entgegen kommenden PKW und wurde schwer verletzt.
Der Fahrzeugführer erlitt leichte Schnittverletzungen durch die beschädigte Windschutzscheibe. An einem weiteren PKW entstand Sachschaden durch das zurückgeschleuderte Fahrrad.
Die Unfallstelle war für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Neben Rettungsdienst und Notarzt war die Feuerwehr St. Ingbert zur Ausleuchtung der Unfallstelle im Einsatz.
Zudem wurde die Polizei St. Ingbert durch Kräfte der Polizeiinspektionen Sulzbach und Neunkirchen unterstützt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018