Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Am 28.10.2014, gegen 19:03 Uhr, ereignete sich auf der BAB 6, Bischmisheimer Talbrücke, in Fahrtrichtung Saarbrücken ein Verkehrsunfall.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein Pkw-Fahrer (33 Jahre, whft. Saarbrücken) die linke Fahrspur der BAB 6, aus Fahrtrichtung St. Ingbert kommend, in Fahrtrichtung Saarbrücken. Auf der Bischmisheimer Talbrücke wechselte ein bislang unbekanntes Fahrzeug abrupt von der rechten auf die linke Fahrspur. Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte im Anschluss mit einem vor ihm auf der rechten Fahrspur fahrenden Pkw. Durch den Anstoß verlor dieser Pkw-Fahrer (77 Jahre,  whft. Saarbrücken) ebenfalls die Kontrolle über seinen Pkw. Er überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der linken Fahrspur in Unfallendstellung. Der 77-jährige Fahrer und seine 60-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in die Winterbergklinik Saarbrücken eingeliefert. Auch der 33-jährige Fahrer wurde zur Abklärung möglicher Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. An den beiden Pkw entstand Totalschaden. Aufgrund von ausgelaufenem Öl war eine Spezialreinigung der Fahrbahn notwendig. Die BAB 6 war ab der AS IGB-West von ca. 19:20 Uhr – 21:45 Uhr voll gesperrt. Gesamtschaden ca. 15.000 bis 20.000 Euro.Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizei St. Ingbert unter 06894/1090 zu melden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017