Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · klar  klar bei 13 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vernetzung für eine bessere Gesundheit von Kindern

Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. präsentiert ein neues Serviceangebot des Projekts „Regionen mit peb“. Unter www.vernetzt-vor-ort.de schaffen regionale Online-Datenbanken die Voraussetzung für vernetzte Gesundheitsförderung für Kinder.
Mit einem neuen Internetportal unterstützt die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Optimierung ihrer Angebote zur Gesundheitsförderung für Kinder. Kernelement der Seite sind dabei regional zugeschnittene Online-Datenbanken mit Institutionen und Einrichtungen unterschiedlicher Bereiche, die für ein gesundes Aufwachsen von Kindern wichtige Partner sind. Vernetzt vor Ort bildet damit durch die entstehende Übersicht die Grundlage zum Auf- und Ausbau regionaler Netzwerke. Die verschiedenen Akteure aus den Bereichen Ernährung, Sport & Bewegung, Politik & Verwaltung, Kita, Schule, Ärzte & Hebammen, aber auch Gesundheitsorganisationen, Familien- und Jugendzentren, Migrantenvereine, Gesunde Städte Büros und Lokale Bündnisse, die sich für Kinder einsetzen, können so erstmalig eine Übersicht der in ihrer Region aktiven Personen und Institutionen erhalten. Eine Übersicht, die auch für die einzelne Familie hilfreich ist.
Das Netzwerk „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit!“ ist Partner bei Vernetzt vor Ort. Mit einer eigenen Netzwerkseite bietet der Saarpfalz-Kreis nun auch Übersicht über Ansprechpartner und Organisationen vor Ort. „Erstmalig wird damit ein breites Spektrum an Akteuren auf einer zentralen Seite dargestellt und der Blick über den Tellerrand der Gesundheitsexperten hinaus erweitert.“, beschreibt Clemens Lindemann, Landrat des Saarpfalz-Kreises, das neuartige Angebot. „Gesundheitsförderung ist ein Querschnittsthema, das kein Akteur allein bewältigen kann. Wirksame und langfristige Prävention kann nur gelingen, wenn sie kommunal verortet und durch Beteiligung vieler Partner gelebt und umgesetzt wird“, so Lindemann weiter.
Orientierung findet der Besucher der Seite zunächst über die Deutschlandkarte. Über die Bundesländer gelangt man zu den aktiven Kreisen und findet hilfreiche Informationen zu Länderprogrammen und bundeslandspezifischen Organisationen und Experten. Von dort wird der Besucher auf die Kreis- und Netzwerkeseiten der Partner von „Regionen mit peb“ weitergeleitet, wo gezielt Angebote und Kontaktpersonen der jeweiligen Region gesucht werden können. Die Zielgruppen der Seite sind Multiplikatoren, die ihre Angebote präsentieren und mit anderen Organisationen in Kontakt treten möchten. Ebenso richtet sich das Angebot an Hilfesuchende, die passende Angebote vor Ort suchen. „So können Strukturen für die Übergewichtsprävention und Gesundheitsförderung bei Kindern entstehen und erweitert werden.“, erklärt Dr. Sigrid Thomé-Granz, Leiterin des Gesundheitsamts des Saarpfalz-Kreises und Mitgründerin des Netzwerks im Saarpfalz-Kreis. „Durch gezielte Informationsstreuung können Qualität und Wirksamkeit der bestehenden Einzelmaßnahmen optimiert werden.“, so Thomé-Granz weiter.
Das Angebot wird laufend erweitert. Interessierte, die es nutzen möchten, können sich an das Projektbüro von „Regionen mit peb“ wenden (info@vernetzt-vor-ort.de, Tel.: 030 27 87 97-63).
Hintergrund
Die Internetseite Vernetzt vor Ort ist ein Serviceangebot des Projekts „Regionen mit peb“ der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb), das den Auf- und Ausbau regionaler Netzwerke der Gesundheitsförderung bundesweit unterstützt. „Regionen mit peb“ wird im Rahmen des Nationalen Aktionsplans IN FORM durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert.
Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. ist ein Zusammenschluss von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Eltern und Ärzten. Mit über 100 Mitgliedern bildet peb das europaweit größte Netzwerk zur Vorbeugung von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen.
IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesündere Ernährung und mehr Bewegung. Sie setzt die Ziele um, die im „Nationalen Aktionsplan zur Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht und damit zusammenhängende Krankheiten“ genannt werden.
Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit
Das Netzwerk im Saarpfalz-Kreis setzt sich für die Gesundheitsförderung bei Kindern ein. Schwerpunkt ist dabei die Übergewichtsprävention, aber auch die Vermittlung gesunder Lebenssteile allgemein. Langfristig soll das Netzwerk Ansprechpartner für alle Bürger des Saarpfalz-Kreises sein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017