Nachrichten

Samstag, 25. September 2021 · Nebel  Nebel bei 13 ℃ · Tagestour “Weg der Industriekultur“ Stadt St. Ingbert – Familienfreundliche Verwaltung Stofftaschen und Kuscheltiere für Flutopferhilfe in Stolberg beim Biosphärenmarkt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

vhs-Nebenstelle Rohrbach/Hassel: Waldbaden

Die vhs-Nebenstelle Rohrbach/Hassel heute den Kurs „Waldbaden“ (Shinrin Yoku) an. Die Veranstaltung findet von 17 – 19:30 Uhr unter der Leitung von Dozentin Hildegard Bünger, Stressmanagement-Trainerin, statt. Shinrin Yoku, was so viel wie “im Wald baden” bedeutet, kommt aus Japan. Die positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele wurde dort durch Studien untersucht und belegt. Mittlerweile werden in Japan sogar regelrechte Therapie-Wälder ausgewiesen.

„Waldbaden“ bedeutet, den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen und den Alltag hinter sich lassen. Sich selbst Zeit zu schenken, zu entspannen, Kraft zu schöpfen und ganz nebenbei noch das Immunsystem zu stärken.

Die wenigsten wissen jedoch, dass sich diese alte Tradition (Senlinyu) in China mehr als 2.500 Jahre zurückverfolgen lässt. Wahrscheinlich ist der Ursprung noch viel älter und auch in nordeuropäischen Kulturen, wie z.B. den Kelten, Germanen usw., zu finden. Dieses lässt sich dort jedoch nicht so exakt nachweisen wie in den asiatischen Ländern.

Mitzubringen sind dem Wetter angepasste, bequeme Kleidung, evtl. ein kleines Kissen, etwas zu trinken und die Lust, den Wald neu zu erleben. Weitere Infos und Rückfragen: 06894/5908933, 06894/13-728 oder vhs-hassel@gmx.de. Anmeldung im Kursportal: vhs.sanktingbert.de (nach Datum geordnet) oder per Anmeldeformular.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021