Nachrichten

Freitag, 23. Oktober 2020 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Das Beste kommt noch Säuberungseinsatz in Rohrbach Ortsverwaltungsstelle Oberwürzbach: Kein Zutritt ohne Mund-Nase-Masken

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Volleyball Oberliga: TV 66 Rohrbach siegt in Landau

Mit einem klaren 3:1 Erfolg (19:25, 22:25, 25:21, 16:25) beim ASV Landau sichert sich der TV 66 Platz 4 in der Volleyball Oberliga der Frauen.

Nach der 0:3 Heimpleite am vorherigen Spieltag gegen den neuen Tabellenführer SG Neuwied/Andernach musste gegen Landau ein Sieg her, damit die Position in der Tabelle gehalten werden kann. Bei einer klaren Niederlag wäre nämlich Landau am TV 66 vorbeigezogen.

An diesem Tag kommt Rohrbach richtig gut ins Spiel. Bei 7:1 muss Landau schon früh die erste Auszeit nehmen. Mit 25:19 bleibt jedoch Rohrbach siegreich. Auch im zweiten Durchgang dominiert der TV 66 und siegt etwas knapper mit 25:22.

Dann folgt allerding ein kompletter Einbruch des gesamten Teams. Trainerin Esther Jung: „Die beiden ersten Sätze haben wir gut gespielt, sind dann aber total auf allen Positionen abgefallen. Es ging einfach nichts mehr“. Nach vier Spielerwechseln kann Rohrbach noch gut aufgeholt, zum Sieg reicht es aber nicht mehr.

In Satz vier ging es mit wieder solider Leistung zum klaren Sieg. Neuzugang Andrea Albieri hat nachdem der internationale Transfer, der erst letzte Woche durch war, zum ersten Mal fast durchgespielt und ihr Team gut unterstützt. Im Zuspiel zeigte Christina Klein eine ansprechende Leistung.

In der Tabelle hat sich Rohrbach nun in der erweiterten Spitzengruppe (Rang 4) punktgleich mit Mainz auf Rang drei, etabliert.

Am 1. Dezember um 16 Uhr in der Sporthalle des Leibniz Gymnasiums in St. Ingbert geht es gegen den TV Holz um die nächsten Punkte. Holz musste gerade gegen die TGM Mainz ihre erste Saisonniederlage hinnehmen und verlor dabei die Tabellenführung.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020