Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 20 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vorsicht bei Innendämmung

Innendämmung scheint ein einfacher Weg zu sein, Energie zu sparen. Für eine Innendämmung sprechen folgende Gründe:
• Falls einzelne Räume nacheinander modernisiert werden sollen.
• Falls einzelne Räume schnell aufheizbar sein sollen (z.B. Gästezimmer).
• Falls die Außenfassade denkmalgeschützt ist und daher eine Außendämmung nicht möglich ist.
Eine Innendämmung ist bauphysikalisch anspruchsvoller als eine Außendämmung. Deshalb kommt es bei dieser Dämmweise öfter zu Bauschäden wie Schimmelbildung.
Die Energieeinsparverordnung setzt hier hohe Anforderungen. “Um nicht zu viel Innenraum zu verlieren, sollte die Bestandskonstruktion in der Wärmeschutzberechnung berücksichtigt werden“, empfiehlt Reinhard Schneeweiß, Architekt und Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes. Ohne Berücksichtigung des Bestands erhält man Dämmstärken von ca. 10 cm (Annahme: Wärmeleitgruppe 035).
Der Markt bietet zwei unterschiedliche Aufbauten der Innendämmung an. Schneeweiß erläutert, dass die sorptiven Systeme die eindringende Feuchtigkeit durch Kapillarwirkung wieder an den Raum abgeben. Die Dampf sperrenden Systeme verhindern den Feuchtigkeitszutritt in die Konstruktion. Beiden Systemen gemeinsam ist, dass insbesondere die Übergänge zu Fußböden, Decken und Raumtrennwänden mit in die Maßnahme integriert werden müssen, um schimmelgefährdete Wärmebrückenbildungen zu vermeiden.
Bei der Vielzahl an Vorüberlegungen stehen die Energieberater der Verbraucherzentrale mit fachkundigem Rat zur Seite. Damit werden bereits die Vorgespräche mit den Handwerkern in die richtige Richtung gelenkt
Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Für eine persönliche Beratung in einer der 14 Beratungsstellen ist eine Anmeldung erforderlich.
Energieberatungen in St, Ingbert finden jeden ersten und dritten Montag im Monat im Rathaus, Am Markt 12, Zimmer 203 statt. Anmeldung unter 06894 / 130 oder 0681 / 50089 – 15.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017