Nachrichten

Montag, 21. Januar 2019 · sonnig  sonnig bei -4 ℃ · Das RheingoldRegina Kino: Der Junge muss an die frische LuftInfotag mit Mitmachunterricht

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wasserschaden – Feuerwehr muss mehrere Räume evakuieren

Ein größerer Wasserschaden in einem Mehrparteienhaus in der Saarbrücker Straße in St. Ingbert sorgte am gestrigen Samstag, 15.12.2018, für einen mehrstündigen Einsatz der Feuerwehr St. Ingbert-Mitte.

Gegen 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, da im o.g. Gebäude mehrere Wohnungen von Wassereinbruch betroffen waren.
Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass es zuvor zu einem unkontrollierten Austritt von Wasser aus einem Boiler im Dachgeschoss gekommen war. Der Boiler hatte sich aus der Wand gelöst. Das Wasser bahnte sich seinen Weg durch Wände und Decken bis ins Erdgeschoss. Im 1. OG wurde durch Einsatzkräfte das Wasser aufgenommen und ins Freie gepumpt.

Die Feuerwehr evakuierte vorsorglich die betroffenen Räumlichkeiten, da zwischenzeitlich unklar war, ob auch die Holz-Spanndecken durch das Wasser in ihrer Tragfähigkeit beeinträchtigt wurden. Der Fachberater Bau des THW Ortsverbandes St. Ingbert wurde daraufhin alarmiert. Dieser konnte jedoch die Festigkeit der Etagendecken feststellen. Lediglich die Deckenverkleidung wies Festigkeitsmängel auf. Da auch Wasser in die Elektroverteilungen der betroffenen Bereiche eingedrungen war, wurden die Wohneinheiten stromlos geschaltet.

Gegen 15:00 war die Einsatzstelle unter Kontrolle und konnte für weitere Maßnahmen an die Polizei übergeben werden.

Die Feuerwehr war mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften vor Ort.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019