Nachrichten

Sonntag, 29. November 2020 · wolkig  wolkig bei 1 ℃ · 18 positive Testergebnisse aus Homburger Senioreneinrichtung Standort für Impfzentrum Ost gefunden „filmfriend“ ganz neu in der Stadtbücherei St. Ingbert

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Wechsel der Zuständigkeit in der Schuldner- und Insolvenzberatung

Der Saarpfalz-Kreis informiert: Die Verschuldung bzw. Überschuldung privater Haushalte ist ein ernstzunehmendes Problem mit zumeist mehreren Ursachen. Verpflichtungen aus Krediten oder Ratenverträgen,

plötzliche Arbeitslosigkeit oder familiäre Ereignisse wie Scheidung oder Verlust des Partners oder der Partnerin durch Tod zählen zu den häufigsten Gründen für Verschuldung und Überschuldung. Zu den finanziellen kommen oft auch noch persönliche, familiäre und soziale Probleme hinzu.

Die Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen sind hier eine wichtige Unterstützung für betroffene Bürger und Bürgerinnen. Sie beraten Familien und Einzelpersonen mit besonderen finanziellen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit den Ratsuchenden werden Entscheidungshilfen entwickelt, die einen Weg aus der oft aussichtslos erscheinenden Verschuldung aufzeigen.

Bislang wurde die Schuldner- und Insolvenzberatung im Saarpfalz-Kreis durch die kreiseigene Beratungsstelle und – für die Stadt St. Ingbert – durch die Caritas sichergestellt.

Personelle Veränderungen – langjährige, verdiente Beraterinnen gehen in Rente – haben Kreis und Caritas in gegenseitigem Einvernehmen dazu genutzt, die Schuldner- und Insolvenzberatung neu zu strukturieren und zukünftig in einer, dann bei der Kreisverwaltung angesiedelten Beratungsstelle zu bündeln. Diese ist ab November dieses Jahres somit für alle Bürger und Bürgerinnen des Saarpfalz-Kreises zuständig.

Die bisherigen Beratungsleistungen wie u. a. Bestandsaufnahme und Analyse der Ver- oder Überschuldungssituation, Unterstützung bei der Regulierung der Schulden, Entwicklung und Durchführung von Sanierungskonzepten, Verhandlungen mit Gläubigern, Maßnahmen der ökonomischen Krisenintervention und die Ausstellung von Bescheinigungen für Pfändungsschutzkonten werden dabei selbstverständlich weiter vorgehalten.

Alle Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt. Die Beratung ist kostenlos.

Landrat Dr. Gallo betont mit Blick auf den bevorstehenden Wechsel die gute Zusammenarbeit mit der Caritas und dankt ihr für die langjährige Arbeit in der Schuldner-und Insolvenzberatung. Die gemeinsam für die Zukunft gefundene Lösung biete die Möglichkeit, Schuldner- und Insolvenzberatung für die Bürger und Bürgerinnen des Kreises weiter einheitlich und zurechenbar zu gewährleisten.

Die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Saarpfalz-Kreises ist unter Tel. (06841) 104-8171 und Tel. (06841) 104-8181 zu erreichen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020