Nachrichten

Dienstag, 12. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · 50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-MannschaftVeränderungen im Regionalliga-Kader der SV Elversberg

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wege zum perfekten Bild – Dreiteiliges Seminarspecial

Ein besonderes Highlight für alle, die intensiv in das Thema Bildgestaltung einsteigen wollen, bietet das dreiteilige Seminarspecial der Landesmedienanstalt Saarland in Kooperation mit der Firma ARTBUND:

1) Basics der fotografischen Bildgestaltung | 01. April 2017 | 10 bis 17 Uhr:
Grundzüge der Bildgestaltung in der Fotografie werden besprochen, gemeinsam wird eine fertige Bildidee unter Berücksichtigung aller Aspekte des harmonischen und ausgewogenen Bildaufbaus entwickelt.

2) Studio- und Produktfotografie |13. Mai 2017 | 10 bis 17 Uhr:
Grundzüge der Bildgestaltung in der Fotografie werden in einem professionellen Fotostudio praktisch erarbeitet. Es folgt eine Einführung in Kamera- und Lichttechnik des Studios, das „Bauen“ von Lichtstimmungen sowie die fotografische Umsetzung von Scribbles (Bildskizzen).

3) Composing: Der Weg zum perfekten Bild | 03. Juni 2017 | 10 bis 17 Uhr:
Aus vorab erstellten Bilddaten wird ein fertiges Bildcomposing entwickelt. Dafür werden Profitools des Programms Adobe-Photoshop genutzt. Vom Freistellen über die Bildretusche bis hin zum Bau einer digitalen Fantasiewelt werden die in den ersten beiden Teilen entwickelten Bildideen zu einem fertigen Composing. Eigene Technik (Laptop mit Photoshop) kann gerne zum Kurs mitgebracht werden.

Die Seminare richten sich an alle, die sich für das Thema Fotografie interessieren. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 € pro Termin. Jeder Termin der Reihe kann natürlich auch einzeln besucht werden!

Die Veranstaltungsreihe findet statt in den Räumen der Firma ARTBUND, Nell-Breuning-Allee 6, Eingang 4 (UG) in Saarbrücken-Burbach.

Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0681 / 3 89 88-12 oder online unter www.mkz.LMSaar.de.

 

PM: T. Syrowatka

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017