Nachrichten

Samstag, 17. November 2018 · sonnig  sonnig bei 4 ℃ · 10 Jahre Weltladen St. IngbertSchon wieder: Sachbeschädigung an KFZContainerbrand Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Weitere Nutzung des Mühlwaldstadions

Der Sportverein St. Ingbert hat seinen Spielbetrieb eingestellt. Nach dem 1957 geschlossenen Kaufvertrag wäre der Sportverein nunmehr verpflichtet, das Stadion-grundstück an die Stadt St. Ingbert unentgeltlich zurück zu übertragen.

Dem Vernehmen nach strebt der Verein einen Zusammenschluss mit der SV Elversberg an. Der damit verfolgte Zweck dürfte darin bestehen, der SV Elversberg eine auf Dauer gesicherte Nutzung des Mühlwaldstadions einzuräumen. Nach den bisher bekannt gewordenen Plänen hätte nach Auffassung der Stadtteilorganisation die Vorgeschlagene Lösung für die Stadt und den betroffenen Wohnbereich folgende Vorteile:

⦁ Der EDEKA – Markt könnte auf die andere Straßenseite verlagert und vergrößert werden. Damit wäre die Nahversorgung des Mühlwalds und des Roten Flurs durch einen Vollsortimenter für die Zukunft gesichert.
⦁ Das Mühlwaldstadion stünde weiter als Sportstätte zur Verfügung.
⦁ Die Stadt wäre von der Pflicht zur Unterhaltung und Pflege der Sportstätte entbunden.

Stadtteilsprecher Siegfried Thiel fordert deshalb die Stadt St. Ingbert auf, positiv die Vorschläge des SV St. Ingbert und der SV Elversberg bezüglich der weiteren Nutzung des Mühlwaldstadions aufzunehmen.

Wegen der Bedeutung der Sportstätte für unsere Stadt und der exponierten Lage des Grundstückes gelte es nach seiner Auffassung im Rahmen einer möglichen Vereinbarung aber auch sicher zu stellen, dass sich die Position der Stadt gegenüber dem neuen Vertragspartner nicht verschlechtert und so eine städtebauliche Fehlentwicklung ausgeschlossen wird.

Soweit sich die Möglichkeit zeige, sollten die Interessen anderer sporttreibender Vereine in St. Ingbert in die Verhandlungen mit einbezogen werden.

Siegfried Thiel
Stadtteilsprecher

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018