Nachrichten

Sonntag, 26. September 2021 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 15 ℃ · Bundestagswahl 2021 Tagestour “Weg der Industriekultur“ Stadt St. Ingbert – Familienfreundliche Verwaltung

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Winterwandern im Saarland – In warmen Schuhen auf den schönsten Wegen

Winterzeit ist Wanderzeit – auch, wenn mal kein Schnee fällt. In der kalten Jahreszeit präsentieren sich die Wanderwege und Landschaften des Saarlandes von einer ganz besonderen Seite.

Mit richtiger Bekleidung, festem Schuhwerk und etwas Warmem zu trinken wird aus einer Wanderung ein schönes Wintererlebnis. Die ausgesuchten Touren sind im Winter gut begehbar und auch problemlos an Tagen wanderbar, an denen die Sonne bereits früh untergeht.

Kirkeler Tafeltour

Im Herzen des UNESCO-Biosphärenreservates Bliesgau schlängelt sich einer der schönsten Premiumwanderwege durch eines der größten Waldgebiete des Saarlandes, das im Winter ohne die Blätter in den hohen Baumkronen ein vollkommen anderes Erscheinungsbild als im Sommer aufweist. Zudem machen die bizarren Buntsandsteinformationen, Felsvorsprünge und Höhlen die Kirkeler Tafeltour besonders erlebnisreich.

Kirkeler Tafeltour, Rundwanderweg, 9 km, ca. 2,5 Stunden

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/bliesgau/kirkeler-tafeltour/1362798/

Offizierspfad Imsbach

Weite Ausblicke in das Schaumberger Land und der Wechsel zwischen Wald und Wiese kennzeichnen den Offizierspfad rund um das Hofgut Imsbach. Entlang der ehemaligen Grenze des Saargebietes zum Deutschen Reich führt der Weg durch ausgedehnte Waldlandschaften mit einem alten Baumbestand. Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten des Weges sind das Hofgut Imsbach und die Johann-Adams-Mühle bei Theley, eines der letzten Mühlenanwesen im Saarland.

Tafeltour Offizierspfad Imsbach, Rundweg, 11 km, ca. 3 Stunden

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/tholey/tafeltour-offizierspfad-imsbach/1374058/

Historischer Halberg

Mitten auf dem Halberg in Saarbrücken schlummern zwischen den Bäumen bedeutsame Stätten der saarländischen Geschichte. Der kurze Rundweg „Historischer Halberg“ verläuft vom Halberg-Plateau auf Waldwegen hinab bis zur Halberger Hütte und wieder hinauf zum gleichnamigen Schloss.  Vom Schloss Halberg, das heute vom Saarländischen Rundfunk genutzt wird, ergibt sich ein weiter Ausblick über die saarländische Landeshauptstadt. Der Rundweg kann auch als Quiztour gewandert werden.

Rundweg Historischer Halberg, Rundweg, 3,2 km, ca. 1 Stunde

https://www.urlaub.saarland/Media/Touren/Rundweg-Historischer-Halberg

Traumschleife Vaubansteig

Der geschichtsträchtige Rundwanderweg lässt Wandernde den Saargau  ganz neu erleben. Die Route verläuft nicht nur über die Höhen des naturlandschaftlich bemerkenswerten Gaus, sondern auch über schmale Pfade durch Waldgebiete und vorbei an den Steinbrüchen, aus dessen Felsen einst Baumeister Sébastien Le Prestre de Vauban die Steinblöcke für die Festungsstadt Saarlouis ausschlagen ließ. Ein weiteres Highlight des Weges ist die Teufelsburg, die einen herrlichen Weitblickblick über die umliegenden Landschaften und Dörfer des Saargaus freigibt.

Traumschleife Vaubansteig, Rundweg, 12,2 km, ca. 3,5 Stunden

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/deutschland/traumschleife-vaubansteig/12950272/

Schauinslandweg

Auf dem Schauinslandweg in Ottweiler wechseln sich Wiesen, Felder und Obstbaumanlagen mit winterlichen Mischwäldern und Buschlandschaften ab. In den Höhenlagen ergeben sich bei stetig wechselnden Landschaften Ausblicke auf das Neunkircher Land. Insbesondere die auf dem Wanderweg gelegene Schlucht „Kerbacher Loch“ mit malerischem Bachverlauf ist im Winter nochmal besonders sehenswert.

Schauinslandweg, Rundweg, 10,4 km, ca. 3 Stunden

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/neunkirchen/schauinslandweg/1542369/

Wildnis-Trail Weiskirchen

Auf dem Wildnis-Trail in Weiskirchen hält die Natur sicher gerade Winterschlaf. Anstatt dem Vogelzwitschern sind um die kalte Jahreszeit jedoch die Geräusche des Waldes zu hören, wie etwa die rauschenden Bäche des Schwarzwälder Hochwaldes. Diese stramme Tagestour führt mal steil, mal weniger anspruchsvoll durch mehrere Naturschutzgebiete und Steinbrüche. Die alten Steinbrüche haben sich im Laufe der Jahre zu Naturbiotopen entwickelt, die gerne zu einer Rast mit Picknickverpflegung einladen.

Traumschleife Wildnis-Trail Weiskirchen, Rundweg, 17,5 km, ca. 6 Stunden

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/hunsrueck/traumschleife-wildnis-trail-weiskirchen/1398352/

 

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021