Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wolle spinnen und Nähen wie zu Großmutters Zeiten

Am heutigen 8. Oktober 2013 erhalten die Besucher des Freilichtmuseums einen Eindruck, wie mühselig und arbeitsam die Herstellung von Wolle und Kleidung in früheren Zeiten war. Manuela Späth zeigt an der Handspindel, wie Wolle zu Garn gesponnen wird. Heutzutage ist man an computergesteuerte Nähmaschine gewöhnt.

Wie man aber auch ohne Strom nähen kann, präsentiert Jutta Fritsch an einer fußbetriebenen Tretnähmaschine. Die Teilnehmer des Programms können selber kleinere Ausbesserungsarbeiten an Kleidungsstücken vornehmen.

Treffpunkt für dieses Programm ist am 8. Oktober um 15 Uhr an der Kasse des Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseums Bad Sobernheim. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 06751/855880 oder info@freilichtmuseum-rlp.de. Weitere Informationen gibt es unter der o.g. Telefonnummer oder im Internet unter www.freilichtmuseum-rlp.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017