Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Was ist beim Heizungstausch noch erlaubt? Lebhafte Schulstunden – „Landrat macht Schule“ am BBZ Forstarbeiten im Elstersteinpark

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Zehn Jahre Familienhilfezentrum

Ein guter Grund zum Feiern! Zehn Jahre existiert das Familienhilfezentrum als Kooperation zwischen Kreis und AWO. Bundesweit ist das Konzept des Familienhilfezentrums in Homburg beispielhaft. Und dieses Kooperationsprojekt zwischen Saarpfalz-Kreis und Arbeiterwohlfahrt existiert bereits seit zehn Jahren.
Ein guter Grund, um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, sagten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und luden zu einem Sommerfest in die Virchowstraße ein.

Und es kamen viele: nicht nur offizielle Vertreter, sondern auch Familien, die im FHZ (Familienhilfezentrum) kompetente Ansprechpartner für unterschiedlichste Belange gefunden hatten und nun über die Jahre hinweg den Kontakt zum FHZ nie abreißen ließen.

Landrat Clemens Lindemann wie die Landesgeschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt Ines Reimann-Matheis betonten in ihren Grußworten zum Sommerfest, dass diese Arbeit für Familien nur deshalb so erfolgreich laufe, weil sich mit Kreis und Arbeiterwohlfahrt zwei engagierte Partner gefunden hätten, die sich mit kreativen Ideen und großer Tatkraft für junge Familien engagieren. Landrat wie Landesgeschäftsführerin gemeinsam: „Im Familienhilfezentrum bieten wir wirklich Hilfe, die ankommt!“

Neben den Reden stand aber die Feier im Mittelpunkt. Zum einen spielte die Jazzband „Sometimes complete“ aus Saarbrücken für die zahlreichen Gäste auf, der FHZ-Chor sang einige Lieder und schließlich genoss man die zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten, die die Familien wie FHZ-Mitarbeiter selbst für das Sommerfest gemacht hatten. In den frühen Abendstunden endete das familiäre Jubiläumsfest mit zufriedenen Gesichtern und dem Gefühl, ein Fest gefeiert zu haben, das zurecht zehn Jahre FHZ in Homburg hochleben ließ.

Auf dem Foto: von links Ingrid Schild-Pfeiffer, Hildegard Johann-Wagner, Landrat Clemens Lindemann, AWO-Landesgeschäftsführerin Ines Reimann-Matheis, Jugendamtsleiter Klaus Guido Ruffing und Peter Barrois von der AWO.

 

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023