Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Zusammenfassung eines ereignisreichen Samstages

Im Folgenden die Zusammenfassung der presserelevanten Einsätze der PI St. Ingbert vom Samstag, den 14.01.2017, zwischen 07:00 Uhr und 19:00 Uhr, im gesamten Stadtgebiet:

Am Samstag den 14.01.2017 mussten die Beamten hiesiger Dienststelle eine Vielzahl von Einsätzen bewältigen.

Unter anderem wurden durch mehrere Bürger diverse Ölspuren auf den Straßen im Stadtgebiet von St. Ingbert und Rohrbach angezeigt. Bei den am stärksten von Öl betroffenen Straßen handelte es sich um die Zufahrtstraße zum Glashütterweiher Rohrbach, die Rosenstraße und die Straßen rund um des Wohngebietes der Karl-Vopelius-Straße. Die Straßenverunreinigungen mussten insbesondere in der Zufahrtstraße zum Glashüttenweiher durch ein hinzugezogenes Spezialfahrzeug, welches durch den Bereitschaftsdienst der Stadt St. Ingbert alarmiert wurde, gesäubert werden. In einem Fall wurden die freiwilligen Feuerwehren St. Ingbert & Rohrbach unterstützend tätig.

Die entstandenen Kosten können derzeit noch nicht abschließend beziffert werden.
Die Ermittlungen bezüglich des verursachenden Fahrzeuges dauern derzeit an.

Desweiteren kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem besonders schweren Fall von Vandalismus. In der Hanspeter-Hellental-Straße in St. Ingbert /Stadt wurden 7 Garagen einer dortigen Garagenreihe mittels lila Sprühfarbe besprüht.
Es handelte sich hierbei um szenetypische Graffitizeichnungen. Hierbei verursachten der oder die Täter einen Sachschaden von geschätzten 2500 €.
Durch Anwohner konnten gegen 05:30 Uhr zwei männliche Jugendliche beobachtet werden, welche sich offensichtlich verdächtig vor den angegangen Garagen aufhielten. Die Jugendlichen sollen zwischen 15 und 18 Jahre alt gewesen seien.
Beide trugen Kapuzenpullover und führten Rucksäcke mit sich.

Zu einem weiteren Fall von Sachbeschädigung durch Sprühen von Graffiti kam es in der Straße „Hinter den Gärten“ in St. Ingbert. Dort wurde eine Hausfassade mit schwarzer Sprühfarbe besprüht. Der dortige Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 €.

Desweiteren kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Blieskasteler Straße.
Ein gelb-grüner Ford Fiesta mit Neunkircher-Kreiskennzeichen war in der Zeit von 17:00 Uhr bis17:25 Uhr gegenüber dem Anwesen Nr. 88 geparkt gewesen.
Während der kurzen Parkdauer kam es zur Kollision mit einem unbekannten Fahrzeug. Das verursachende Fahrzeug befuhr hierbei die „Blieskasteler Straße“ in Fahrtrichtung St. Ingbert Stadt. Durch den Unfall wurde der Spiegel des geparkten Fahrzeuges erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Am beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 250 €.

Zuletzt wurde hiesiger Dienststelle ein Einbruchsdiebstahl in der Unteren Kaiserstraße gemeldet. Die Täter nutzten hierbei das kurze Zeitfenster von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr um in das Einfamilienhaus einzudringen und das gesamte Haus nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Die Bewohner waren zur Tatzeit nicht im Anwesen.
Durch ihre Tat erlangten die Täter nach derzeitigem Ermittlungsstand Schmuck und Bargeld im Wert von geschätzten 3500€.

Die Polizei bittet die Bevölkerung in allen genannten Taten sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090 zu richten.

 

PM: PI St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017