Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Zwei Veranstaltungen in Folge: Kunst für Augen, Ohren und alle Sinne

Am Samstag, 14. Juni 2014 findet das deutsch-französische Malerei- und Bildhauersymposium im Freigelände des Archäologieparks statt.

Veranstalter ist die französische Künstlervereinigung „Amicale d‘Artistes Lorrains“ A.D.A.L. in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Kulturpark. Die verzauberte Region des Bliesgaues an der deutsch-französischen Grenze ist für ein Tag Ort für gemeinsames Malen, Zeichnen, Bildhauen oder anderer künstlerischer Tätigkeit. Jeder Teilnehmer ist frei, was und wo er künstlerisch gestaltet; ebenso kann er weitere Arbeiten mitbringen und präsentieren. Der Tag ist auch Gelegenheit für die Besucher des Parks, den Künstlern in zwangloser Atmosphäre über die Schultern zu schauen und auch mitgebrachte Arbeiten der Künstler anzusehen. Das Symposium beginnt am Samstag ab 9 Uhr und endet frei am Nachmittag. Treffpunkt ist die Taverne, wo auch gegen 12 Uhr ein gemeinsamer Imbiss stattfinden kann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schon einen Tag später ist der Gitarrenvirtuose Sammy Vomacka mit seinem Jazz-, Blues- und Ragtimeprogramm zu Gast bei der musikalischen Matinée in der Taverne.

„Sammy Vomacka ist einer der bekanntesten Akustik- Gitarristen der letzten 30 Jahre,“ erklärt Hans Bollinger, Vorsitzender des Vereins Begegnungen auf der Grenze e.-V. und Initiator der Matinéereihe im Europäischen Kulturpark. Unermüdlich und immer noch voller Spielfreude tourt der in Tschechien geborene, und in Homburg lebende, Fingerpicker Vomacka durch In – und Ausland.  Zunächst überwiegend als Ragtime-Gitarrist bekannt geworden  entwickelte er sich im Laufe der Jahre zu einem Allrounder,  dem es besonders neben Ragtime der Jazz angetan hat.  Ebenso kam der Blues nicht zu kurz.

Neben einer „ normalen“ Westerngitarre ist immer auch eine  „Dobro“ im Gepäck, eine aus Metall gefertigte Resonator-Gitarre, mit der auch ohne Verstärker interessante Effekte möglich sind. Sammy Vomáčka wird seine langjährige Erfahrung als Entertainer in Sachen Fingerpicking, Ragtime, Blues und Jazz zum Besten geben – mal mit, mal ohne Gesang. Bei seinen Konzerten gehören launiges Entertainment und Kurzgeschichten aus seinem musikalischen Leben zum Programm.

Die jazzige Matinée beginnt am 15. Juni um 11 Uhr und findet wie gewohnt in der Taverne Reinheim im Europäischen Kulturpark statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.europaeischer-kulturpark.de oder unter 0 68 43 /  90 02 11.

Titelbild:
Sammy Vomáčka gastiert im Europäischen Kulturpark.

 

PM: Udo Steigner, Saarpfalz-Kreis

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017