Veranstaltungen

Samstag, 23. Februar 2019 · sonnig  sonnig bei 4 ℃ · Große Kappensitzung der KG „dann wolle ma emol“Ulli Meyer besuchte das St. Ingberter BarbaraheimVerkehrsunfall vor Kaiserstraße 20

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

12. Bebelsheimer Bärlauchfest – Teilnehmer können sich melden

Wann:
13. April 2019 um 11:00
2019-04-13T11:00:00+02:00
2019-04-13T11:15:00+02:00
Kontakt:
0176/4003 4086

Vergleichsweise spät im Frühjahr findet in diesem Jahr das Bebelsheimer Bärlauchfest statt.

Am Wochenende vor Ostern, also am 13. und 14. April, wird rund um die Jungholzhütte gefeiert. Im Mittelpunkt steht auch dieses Jahr die Kultpflanze unserer Region. Der Bärlauch sorgt für frisches Grün nach einem langen Winter. Und wenn der Bärlauch wächst, wird in Bebelsheim schnell ein Fest daraus!

Die Betreiber der Jungholzhütte laden zu diesem ersten großen Freiluftfest des Jahres ein. Im Bebelsheimer Wald soll sichtbar werden, wie abwechslungsreich die Landschaft zwischen Blies- und Mandelbachtal ist. Deshalb sind, wie im letzten Jahr, auch jetzt die Direktvermarkter der Region eingeladen, sich zu präsentieren. Bauernhöfe, Imker, Kunsthandwerker und Handwerksbetriebe, die sich dem bewussten Umgang mit den Ressourcen unserer Gegend verschrieben haben, sind zum Bärlauchfest eingeladen. Ein kleiner, aber repräsentativer Bauernmarkt wird rund um die Jungholzhütte aufgebaut. Besucher des Festes können an Ort und Stelle Produkte aus der Region kosten und kaufen. Die Jungholzhütte sorgt dafür, dass niemand hungrig oder durstig bleiben muss.

Ab sofort können sich Betriebe, die an einer Teilnahme am 12. Bärlauchfest interessiert sind, anmelden. Kontakt unter Tel. 0176 4003 4086. Eine Anmeldung ist für Teilnehmer am Landmarkt erforderlich – ohne diese Anmeldung steht kein Standplatz zur Verfügung.

 

P. Gaschott

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019