Veranstaltungen

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

23. Intermoto im MesseZentrum Saarbrücken

Wann:
14. März 2015@10:00–19:00
2015-03-14T10:00:00+01:00
2015-03-14T19:00:00+01:00

Am 14. und 15. März wird Saarbrücken mit der INTERMOTO wieder zum Mekka für alle Motorrad-Enthusiasten aus dem SaarLorLux-Raum und Südwestdeutschland.

Die 1992 gegründete Messe rund um Motorräder, Roller und Quads hat sich über die Jahre zu einem nicht mehr wegzudenkenden, riesigen Szene-Treff entwickelt, der jährlich im Frühjahr stattfindet und die Motorradsaison eröffnet. Auch bei der 23. Auflage im Frühjahr 2015 gibt es den perfekten Mix aus klassischer Motorradmesse, Live-Shows, Action und Motorsport.

Am Wochenende des 14.-15. März 2015 werden an zwei Messetagen wieder Besucher aus dem Großraum Saar-Lor-Lux, dem benachbarten Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zum Messegelände Saarbrücken pilgern, um auf der INTERMOTO ihren traditionellen Biker- Saisonauftakt zu zelebrieren. An über 100 Ständen, verteilt auf die Messehallen 1 bis 7 und auf dem Freigelände können sich Zweirad-Fans über die neusten Bike-Modelle und Trends informieren. Das komplette Zweirad-Spektrum vom Roller über Enduros, Cruiser, Chopper bis hin zu den Supersportlern aller wichtigen Marken wird hier auf der Messe präsentiert, allen voran die japanischen Motorrad-Giganten Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha. Vertreten sind außerdem die großen europäischen Marken wie Aprilia, BMW, Cagiva, Ducati oder auch Triumph, ebenso das amerikanische Traditionslabel Harley-Davidson.

Modelltechnisch hat sich einiges getan. Das trifft ganz besonders auf das High-Tech- Segment der 1000 cm³ Supersportler zu, wo BMW, Kawasaki und auch Yamaha mit ihren neuen Modellen die Messlatte des technisch machbaren jeweils deutlich höher gelegt haben. Es geht aber auch anders herum, wie der eigentlich für sehr sportliche Motorräder bekannte italienische Hersteller Ducati mit seiner im Retrolook aufgezogenen, aber technisch hochmodernen Modellreihe Scramler beweist. Selbstverständlich kommen nicht nur die Freunde fabrikneuer Motorräder auf ihre Kosten, sondern auch die Fans der aufwendig umgebauten Custombikes und Streetfighter. Das gilt umso mehr für die im letzten Jahr erstmals im Rahmen der INTERMOTO ausgetragenen Scooter Custombike Show, die wegen des großen Erfolgs eine Neuauflage erleben wird. In der Messehalle 7 dreht sich dann alles um das Thema Scooter und die Scooter-Custom-Szene. Zu sehen sind die edelsten und aufwendigsten Scooter-Umbauten aus ganz Europa. Ebenfalls nicht fabrikneu, aber absolut sehenswert sind die zahlreichen historischen Rennmaschinen, die MCWMotorsport Historiker St.Wendel e.V. mit nach Saarbrücken bringen werden.

Außenparcours©Saarmesse

Zusätzlich kann sich der interessierte Fan so ziemlich über alles informieren, was mit dem Thema Motorrad zu tun hat. Seien es die neuesten Bekleidungstrends, Reifen, Helme, Tuning, Zubehör, Fachliteratur oder speziell auf Biker zugeschnittene Touristikangebote. Auch außerhalb der Hallen ist für reichlich Action gesorgt, insbesondere bei den spektakulären Supermoto-Rennen auf dem Freigelände. Ab diesem Jahr sind jetzt alle Altersklassen vertreten. Neben den Profis und der seit einigen Jahren sehr populären Ü40- Klasse kommen jetzt auch die Junioren mit einem eigenen Rennen zum Zug. Wie immer ist der Besuch der Rennen im Eintrittspreis inbegriffen.

Praktische Informationen
INTERMOTO 2015
MesseZentrum Saarbrücken

Öffnungszeiten:
Samstag, 14.03.15 von 10.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, 15.03.15 von 10.00 – 18.00 Uhr

Eintrittspreise inkl. Besuch des Supermoto-Rennens:
9 Euro, Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung von Erwachsenen freien Zutritt.

Weitere Infos unter: www.intermoto-saar.de

 

PM: Oliver Schuh

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017