Veranstaltungen

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Programm für Senioren in der Kinowerkstatt50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-Mannschaft

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

39. Ingobertusfest in der Innenstadt von St. Ingbert

Wann:
1. Juli 2016@17:00
2016-07-01T17:00:00+02:00
2016-07-01T17:30:00+02:00
Kontakt:
Stadtmarketing gGmbH St. Inbert
06894/13-762

Fast vier Jahrzehnte sind für eine Veranstaltung beachtlich in unserer schnelllebigen Zeit. Genau darauf kann St. Ingbert bei seinem Ingobertusfest zurückblicken.

Auch bei der aktuellen Ausgabe, die am 1. und 2. Juli die Fußgängerzone der Ingobertusstadt wieder ein eine Festmeile verwandeln wird.

Bereits zum 39. Mal steht die St. Ingberter Innenstadt ganz den feierfreudigen Menschen aus Nah und Fern zur Verfügung. Im Moment gehen die Organisatoren in die heiße Phase der Vorbereitungen, damit am Freitag, 1. Juli Oberbürgermeister Hans Wagner um 17 Uhr zusammen mit dem Schirmherrn Minister Reinhold Jost mit dem traditionellen Fassanstich das zweitägige Freiluftspektakel eröffnen kann.

Stadtfeste gibt es doch überall – was ist also das Besondere am Ingobertusfest in St. Ingbert? Es ist ein Fest „von Bürgern für Bürger“. Das heißt, ausschließlich St. Ingberter Vereine und Organisationen und die Wirte im Festbereich dürften ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot präsentieren.

Und damit alles noch besser schmeckt, gibt es die entsprechende musikalische Untermalung. Auf drei Bühnen gibt es Klänge für jeden Geschmack. Natürlich wie seit über 20 Jahren die Rockbühne im Bermuda-Dreieck, bespielt vom Rockförderverein St. Ingbert e. V. Dort geben sich die „jungen Wilden“ der Region ein Stelldichein. Ruhiger geht es auf dem Maxplatz zu. Und vor der Engelbertskirche ist Platz für große Formationen.

Auch an die kleinen Festbesucher ist gedacht. Am Samstag findet von 14 bis 18 Uhr ein umfangreiches Programm für Kinder statt. Neben Hüpfburg und Zuckerwatte gibt es das Theaterstück „Die Krönungstorte“ von den Musenbolden. Immer wieder wird man den Clown JOAQUINO PAYASO- alias Achim Sonntag antreffen, der als Walk-Act durch die Festzone schlendert und waghalsige Aktionen startet. Das THW St. Ingbert bietet eine Spielstraße mit Rutsche und Angelspiel an. Die KiTa der Luitpoldschule schließt sich mit Aktionen zum Thema Wasser an. Bei der Musikschule können die Kinder aus Japanischem Knöterich selbst eine Panflöte herstellen. Die KiTa St. Josef bietet Bastelei mit Vogelscheuchen an. Und wer sich richtig „fein machen“ will, der geht zum Kinderschutzbund mit Hutsalon und Schminkatelier. Lebende Bienen – gut geschützt im Schaukasten – präsentiert der Bienenzuchtverein. Und die DJK-SG lädt am neben Basteln zu Bewegungs-, Geschicklichkeits- und Gleichgewichtsgewichtsübungen ein.

Attraktiv wird das Fest neben dem vielfältigen Unterhaltungsprogramm durch das Angebot der Standbetreiber, die in der 1,5 Kilometer langen Festmeile zum unbeschwerten Feiern einladen. Speisen und Getränke kann man aus einem internationalen Angebot auswählen und sich damit für die langen Festnächte stärken. Auch die Partnerstädte Saint Herblain, Radebeul und Rhodt sind vertreten. Sie bilden die „Weinstraße – route du vin“. Eine schmackhafte Alternative zum kühlen Bier.

Für den führerscheinschonenden Transport gibt es wieder den Fahrdienst mit dem roten Ingobus aus allen Stadtteilen bis spät in die Nacht. Übrigens, gefeiert werden darf bis drei Uhr am frühen Morgen. Die Musik muss allerdings aus Rücksicht auf die Anwohner bereits zwei Stunden früher verstummen.

Das Programm mit Lageplan als PDF zum Ausdrucken DOWNLOAD

FREITAG, 01.07.2016

– Bühne auf dem Maxplatz –
17:00 Uhr – Festeröffnung durch Oberbürgermeister Hans Wagner umrahmt von den traditionellen Klängen der Bergkapelle St. Ingbert und Salut-schießen des Sankt Ingberter Schützenvereins

18:00 Uhr – Fresh from the Barbershop
22:00 Uhr – Schaafa Sämpf

– Stadtwerkebühne an der Engelbertskirche –

17:00 Uhr – Musikverein Hochscheid-Reichenbrunn
18:00 Uhr – Tropical Clave
22:00 Uhr – Desoto Dusemond

– Rockbühne im Ort –

Rockförderverein St. Ingbert präsentiert die Highlights der Musikszene Part One:

18:30 Uhr – t.b.a.
19:45 Uhr – Jelly Toast
21:00 Uhr – Cold Cold Hearts
22.15 Uhr – Rebelsoul
23.30 Uhr – Ultimate Nerd Crew

 

SAMSTAG, 02.07.2017

– Bühne auf dem Maxplatz –

11:30 Uhr – Frühschoppen mit den Laabtalern
18:00 Uhr – An Ermenig
22:00 Uhr – Back to the Roots

– Stadtwerkebühne an der Engelbertskirche –

14:00 Uhr – Schams
15:00 Uhr – Aktionsbühne der Musikschule
18:00 Uhr – … and the Conquerors of Saint Jones
22:00 Uhr – Elliot

– Rockbühne im Ort –

Rockförderverein St. Ingbert präsentiert die Highlights der Musikszene Part Two:

18:30 Uhr – t.b.a.
19:45 Uhr – 20 Days Dull
21:00 Uhr – Undateable
22:15 Uhr – Lacuna
23:30 Uhr – 3 Monkeys

 

*************************************************************************
Erlebnis- und Aktionsmeile im Bermuda-Dreieck:
Samstag, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Kinderprogramm
• Theaterstück „Die Krönungstorte“ von den Musen-bolden
• Fliegenpilz als riesige Hüpfburg
• zahlreiche THW Mitmachaktionen unter anderem mit Rutsche und Angelspiel.
• Clown JOAQUINO PAYASO- alias Achim Sonntag
• Die KiTa Luitpoldschule sucht Junge Forscher
• Bastelaktionen der KiTa St. Josef rund um das Thema Vogelscheuchen.
• Mit der Musikschule können die Kinder aus Japanischem Knöterich selbst eine Panflöte herstellen.
• Der Bienenzuchtverein präsentiert lebendige Bienen –
• Beim Kinderschutzbund können sich die Kleinen mit Hutsalon und Schminkatelier richtig fein machen.
• Die DJK-SG lädt am neben Basteln zu Bewegungs-, Geschicklichkeits- und Gleichgewichtsgewichtsübungen ein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017