Veranstaltungen

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 7 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

ADAL stellt im Rathaus aus

Wann:
26. Oktober 2014@11:00
2014-10-26T11:00:00+01:00
2014-10-26T11:30:00+01:00
Wo:
Rathausgalerie
Am Markt 12
66386 Sankt Ingbert
Deutschland

L‘ADAL – Amicale d‘Artistes Lorrains ist eine Vereinigung von Künstlern aller Kunstrichtungen. Sie wurde gegründet 1947 und hat Sitz im Rathaus von Sarreguemines.

Die ADAL hat zum Ziel sich zu treffen, auszutauschen und in freundschaftlicher Atmosphäre zusammenzuarbeiten. Der Freundeskreis organisiert grenzüberschreitende Kunstsymposien, offen für alle Kunstschaffende. Die Mitglieder kommen aus Lothringen, insbesondere dem Raum Sarreguemines, Bitche, Forbach, Metz, aber auch aus dem nahen Elsass und dem Saarland. In jüngerer Zeit zählt die ADAL auch einige St Ingberter Künstler zu ihren Mitgliedern. Die Vereinigung veranstaltet ihre Jahresausstellung in der Hall d‘Honneur des Rathauses Sarreguemines sowie weitere Ausstellungen an anderen Orten. Seit langen Jahren pflegt die ADAL besondere Beziehungen mit St Ingbert. Mitglieder der Vereinigung sind seit drei Jahrzehnten der Stadt malerisch verbunden. Zuletzt wurden von der ADAL in 2012, 2013 und 2014 Kunstsymposien in enger Zusammenarbeit mit der Stadt St Ingbert, dem „Heimat- und Verkehrsverein“ und dem „Verein für Handel und Gewerbe“ in der Innenstadt organisiert. Die in ADAL organisierten Künstler stellen ihre Werke in der Rathausgalerie aus. Unter dem Titel „Promenade dans l’art“ – Spaziergang durch die Kunst – findet eine Ausstellung in der 1. Etage des Rathauses statt vom 26. Oktober bis 19. Dezember. Die Ausstellung ist zu den üblichen Dienstzeiten der Stadtverwaltung zu sehen.
Die Ausstellungseröffnung findet statt am Sonntag, 26. Oktober, 11 Uhr, in der Rathausgalerie.

 

Sie sind herzlich eingeladen!

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017