Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2022 · Nebel  Nebel bei 8 ℃ · Die Betriebsferien im Neuen Regina sind vorbei Film über den Bau der Zugspitzbahn erregt Aufsehen Nachhaltigkeitswoche in St. Ingbert

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

„Adams Äpfel“ in der Kinowerkstatt

Wann:
11. Februar 2022 um 19:00
2022-02-11T19:00:00+01:00
2022-02-11T19:15:00+01:00
Wo:
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert
Deutschland

Aus Dänemark kommt der Spielfilm „Adams Äpfel“ von Anders Thomas Jensen mit Mads Mikkelsen, Ulrich Thomsen, Nicolas Bro, Ali Kazim u.a., in die Kinowerkstatt – zu sehen von Freitag, den 11. Februar bis Sonntag, den 13. Fabruar, jeweils um 19 Uhr: Der aus der Haft entlassene Neonazi Adam (Ulrich Thomsen)

wird infolge einer Resozialisationsmaßnahme in ein kleines dänisches Kaff verbannt, wo er in der Gemeinde des Pfarrers Ivan (Mads Mikkelsen, „Pusher“, „Nach der Hochzeit“, „Casino Royale“) neben anderen Straftätern eine neue Lebensaufgabe finden soll. Schon bald geht ihm der krankhaft optimistische Pfarrer gehörig auf die Nerven. Auch seine anderen Mitbewohner, der schießwütige Araber Khalid (Ali Kazim) und der Alkoholiker und Triebtäter Gunnar (Nicolas Bro), betrachtet der stämmige Adam mit Argwohn.
Aber zum Glück ist seine Aufgabe, die ihm als Freikarte aus dem Tollhaus dient, schnell gefunden: Er soll den Apfelbaum vor der Kapelle pflegen und, sobald die Äpfel reif sind, einen Apfelkuchen für seine neue Gemeinschaft backen.

Dieses Vorhaben stellt sich allerdings als unerwartet schwierig heraus, denn schon bald stürzt sich eine penetrante Schar von Raben auf die begehrten Früchte und auch der Backofen gibt komischerweise vor Adams Ziel den Geist auf.
Der schräge Ivan ist überzeugt, dass hier der Satan höchstpersönlich seine Finger im Spiel hat – und ihm ist jedes Mittel recht um dem Gehörnten Einhalt zu gebieten…

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022