Veranstaltungen

Dienstag, 17. Juli 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 21 ℃ · Sommerpause – Schöne Ferien35. Rentrischer Dorffest mit KirmesDorffest und Kirmes in Rentrisch

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Angels Share – ein Schluck für die Engel

Wann:
25. Dezember 2014 um 20:00
2014-12-25T20:00:00+01:00
2014-12-25T20:30:00+01:00
Kontakt:

Die Kinowerkstatt zeigt am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, sowie am Montag, den 29. Dezember, jeweils um 20 Uhr die Komödie “Angels Share – ein Schluck für die Engel” (Grossbritannien 2012) von Ken Loach.

“Angels Share” gewann 2012 den Preis der Jury bei den Filmfestspielen von Cannes. “Angels‘ Share” ist alles in allem eine Hommage an das wunderschöne Schottland. Er ist eine Hommage an den ganz besonderen Menschenschlag, der dort lebt. Er ist aber auch eine Hommage an den Whisky, das “Wasser des Lebens”. Und er ist deshalb ein Muss für alle Whisky-Fans – und solche, die es werden wollen!

“Freiheit und Whisky gehören zusammen”, befand einst der schottische Schriftsteller Robert Burns (1759-1796). Angels’ Share bedeutet “Engelsanteil”. Der Begriff aus der Whisky-Brennerei bezeichnet den Alkoholanteil des schottischen Nationalgetränks, der während seiner Lagerung aus dem Fass verdunstet – etwa zwei Prozent.

Die Story: Ein junger Wilder aus Glasgow wird bald Vater. Er hat sich mal wieder geprügelt. Zur Strafe muss er Sozialstunden in einer Destillerie ableisten. Dort kommt er auf den Geschmack von Whisky, dem flüssigen Gold. Zusammen mit vier Freunden hecken sie einen Plan aus, den wertvollsten Single Malt Whisky der Welt zu stehlen. Regisseur Ken Loach, geschätzt, oft ausgezeichnet für seine großartigen Sozialdramen, gelingt ein köstlicher Streich.

 

PM: Wolfgang Kraus

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018