Veranstaltungen

Samstag, 24. Oktober 2020 · wolkig  wolkig bei 12 ℃ · Der große Diktator Halbseitige Sperrung der St. Ingberter Straße in Richtung Hassel Unruhiger Donnerstag für die Feuerwehr

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Angst, Sorgen und Trauer bei Kindern

Wann:
26. November 2019 um 19:30
2019-11-26T19:30:00+01:00
2019-11-26T19:45:00+01:00
Wo:
VHS-Zentrum
Kohlenstraße 13
66386 St. Ingbert
Deutschland

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Dienstag, 26. November um 19.30 Uhr, einen Workshop zum Thema “Angst, Sorgen, Trauer bei Kindern – Alle Gefühle sind erlaubt!“ an.

Die Veranstaltung findet unter der Leitung von Nicole Burkert-Arbogast im vhs-Zentrum, Kohlenstr. 13, statt.

Der Elternabend beschäftigt sich mit den Gefühlen Angst und Trauer bei Kindern. Ein wichtiger Entwicklungsschritt zwischen dem 3. und dem 10. Lebensjahr ist der Umgang mit Angst, denn wenn Angstüberwindung gelingt, entsteht Selbstvertrauen. Bezüglich Trauer und Verlust müssen Kinder lernen, das Gefühl auszuhalten, aber auch durchaus Strategien entwickeln, sich selbst zu entlasten. Die Veranstaltung bietet neben Informationen zur Gefühlserziehung den Raum für Selbstreflektion und Fragen rund um das Thema “Angst und Trauer”:

– Inwieweit sind diese Gefühle erlaubt – bei einem selbst und bei dem Kind?

– Was ist ein normales Maß für Angst/Trauer?

– Wie können Eltern ihre Kinder im Umgang mit diesen Gefühlen begleiten und unterstützen?

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-723, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Veranstaltungen

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

________________
zum Terminkalender

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Manfred Manns Earth Band. Special Guest Ten Years After

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020