Veranstaltungen

Mittwoch, 12. Dezember 2018 · Nebel  Nebel bei 0 ℃ · Heißausbildung bei der FeuerwehrDaphne Schmelzer liest in der StadtbüchereiFahrzeug löst Notruf nach Unfall aus

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Auf Weisgerbers Spuren durch das königlich-bayerische St. Ingbert

Wann:
21. Juni 2018 um 17:00 – 19:00
2018-06-21T17:00:00+02:00
2018-06-21T19:00:00+02:00
Preis:
Kostenlos

Entlang der Biographie des Künstlers führt ein Stadtspaziergang zu allerlei markanten Stationen und auch eher verborgenen Winkeln seiner Heimatstadt St. Ingbert, die von 1816 bis 1920 zum Königreich Bayern gehörte.

Der Rundgang erschließt den Pioniergeist der Gründerzeit, das Lebensgefühl der Jahrzehnte zwischen Reichsgründung und Ausbruch des Ersten Weltkrieges sowie die künstlerischen Strömungen der „Belle Epoque”, an denen Albert Weisgerber maßgeblichen Anteil hatte. Dabei lernt man etliche noch erhaltene, in direktem Bezug zu Weisgerbers Lebensweg und Werk stehende, Originalschauplätze kennen. Man entdeckt zudem ein in seltener Geschlossenheit erhaltenes Stadtpanorama der Jahrhundertwende mit Bürgerhäusern und Werkstätten, Fabrikanlagen und Kirchen sowie Zweck- und Verwaltungsbauten aus der königlich-bayerischen Zeit. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den zahlreichen, bis heute erhaltenen Relikten des Jugendstils in St. Ingbert. Zudem erfährt man mehr über Bruderkrieg und Alltagsleben, Königs- und Kaiserkult und Klassenkampf – verblüffende Einblicke und ungewöhnliche Ausblicke inklusive.

Termin: Donnerstag, 21. Juni 2018
von 17 Uhr bis 19 Uhr

Treffpunkt: Rathaus St. Ingbert, Kuppelsaal

Preis: kostenfrei

Führung: Klaus Friedrich

Im Anschluss an den Stadtspaziergang bietet sich die Einkehr in einer der gemütlichen, teilweise schon zu Albert Weisgerbers Lebzeiten bestehenden, Gaststätten in der Innenstadt an.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018