Veranstaltungen

Mittwoch, 16. August 2017 · Nebel  Nebel bei 18 ℃ · Straßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnenMarcel Mucker als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Aus der Saarpfalz nach Amerika – Ein Vortrag mit Klaus Friedrich

Wann:
3. Februar 2015@19:00
2015-02-03T19:00:00+01:00
2015-02-03T19:30:00+01:00
Kontakt:
Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz
(06894) 9630516

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz lädt in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Freundeskreis (DAF) Saar-Pfalz am Dienstag, den 03. Februar zum Vortrag „Aus der Saarpfalz nach Amerika – Die unverhofften Abenteuer des „Hochlöblichen Regiments Royal Deux-Ponts in der Neuen Welt“ ein.

Im Jahre 1781 wurde in der Schlacht um Yorktown (Virginia) die Unabhängigkeit der USA er-kämpft – nicht zuletzt mit Hilfe jenes legendären „Deutschen Königlich-Französischen Infanterie-Regiments von Zweybrücken oder Royal Deux-Ponts”, dessen Angehörige bis heute in den Vereinigten Staaten als die „unbesungenen Helden der Amerikanischen Revolution” geehrt werden. Aufgestellt worden war diese Freiwilligeneinheit in Zweibrücken und im heutigen Saarpfalz-Kreis.

Der Referent, Klaus Friedrich, erschließt ein spannendes und weitgehend unbekanntes Kapitel der Regional- und Weltgeschichte. Wer war das „Deutsche Königlich-Französische Infanterie-Regiment von Zweybrücken oder Royal Deux-Ponts” und warum verschlug es zahlreiche Freiwillige aus der Region 1780 in den Freiheitskampf der Vereinigten Staaten, lauten einige Fragen, denen er in seinem Vortrag nachgehen wird. Nach zahlreichen Abenteuern gelangten die „unbesungenen Helden“ schließlich 1783 wieder zurück nach Europa.

Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Konferenzraum der KEB (Karl-August-Woll-Straße 33) in St. Ingbert statt. Info: KEB, Tel. (06894) 9630516

 

PM: Manuela Koch, KEB Saarpfalz

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017