Veranstaltungen

Samstag, 19. Oktober 2019 · Benefizkonzert mit Marc Pircher und Licata LucianoCafé Malta nun auch montags geöffnetBaum reißt Straßenlaterne um

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Ausstellung Kunterbunter Malspaß „Frühlingsgefühle“

Wann:
21. August 2019 – 4. September 2019 ganztägig
2019-08-21T00:00:00+02:00
2019-09-05T00:00:00+02:00

Im Treffpunkt Kultur versammelten sich vor Kurzem die jungen Künstler und Künstlerinnen des Caritas-Kinderhauses St. Ingbert, die im Rahmen der Veranstaltung

„Kunterbunter Malspaß – Malen mit Kindern ab 7 Jahren“ des Vereines gemeinsam mit Karin Lanzer im Frühjahr Kunstwerke erstellten. Auch fanden sich zwei Künstler ein, die mit Lanzer im Kunsttreff von Rosch kreativ malen.

„Endlich ist der Tag der Vernissage gekommen, ihr könnt stolz auf euch und auf eure Kunstwerke sein.“, lautete der erste Satz der kurzen Eröffnungsrede von Carina Münzebrock, Vorstandsmitglied von Saarpfalzkultur e.V..

Anschließend waren die Kinder gefragt, sofern sie wollten, ihre Gedanken zum Bild wiederzugeben. Dabei gaben sie gleichzeitig ihr künstlerisches Know-How preis. Lanzer ergänzte die Ausführungen der Kinder.

Die Ausstellung Kunterbunter Malspaß „Frühlingsgefühle“ kann bis zum 4. September im Treffpunkt Kultur, Spitalstraße 1-3 in St. Ingbert besichtigt werden.

Die Öffnungszeiten des Treffpunkt Kultur sind Mo. – Do. von 9 – 12 Uhr und von 14 – 17 Uhr, sonst nach telefonischer Vereinbarung unter 06894 / 9 66 59 44

Die Veranstaltung wird von Saarpfalzkultur e.V. im Rahmen des Projektes Kultur+ im Saarpfalz-Kreis organisiert und gefördert durch TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und durch den Saarpfalz-Kreis.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Baustellen

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019