Veranstaltungen

Dienstag, 11. Dezember 2018 · wolkig  wolkig bei 2 ℃ · Fahrzeug löst Notruf nach Unfall ausStark wie eine Anaconda, schnell wie ein WieselUnwetter-Einsätze der Feuerwehr am Wochenende

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Autogenes Training für Kinder und Erwachsene

Wann:
16. Oktober 2018 um 16:30
2018-10-16T16:30:00+02:00
2018-10-16T16:45:00+02:00
Kontakt:
VHS-Nebenstelle Hassel
06894/5908933

Die VHS Nebenstelle Hassel bietet nach den Herbstferien ab Dienstag, 16. Oktober, erstmals Autogenes Training für Kinder und Erwachsene im Kombiraum der Schule am Eisenberg an.

Für Kinder von sechs bis acht Jahren findet der Kurs um 16:30 Uhr statt, für Kinder von neun bis zwölf Jahren um 17:30 Uhr und der Kurs für Erwachsene um 18:30 Uhr. Dozentin ist Monika Hauptmann-Kartes, Logopädin und zertifizierte Entspannungspädagogin.

Das Autogene Training unterstützt positiv die gesundheitliche, körperliche und seelische Entwicklung. Es stärkt das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl, die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert und die Körperwahrnehmung und das Körperbewusstsein verbessert. Durch das frühe Erlernen des autogenen Trainings haben die Kinder die Möglichkeit die Entspannungsmethode z.B. schon in der Schule einzusetzen. So können viele Stresssituationen besser gemeistert und dauerhaft Stabilität, Sicherheit und eine Erhöhung der Lebensqualität erreicht werden. Die Eltern können ihre Kinder zu dem ersten sowie dem achten Termin begleiten.

Die Kurstermine sind immer gleich strukturiert und aufeinander aufbauend. Es beginnt mit einem Begrüßungsritual und einer Nachbesprechung der letzten Woche. Darauf folgt eine kindgerechte Informationsphase, ein kleines Bewegungsspiel sowie eine praktische Übungseinheit, die zuvor vorbereitet wird. Danach wird die Übungserfahrung besprochen und es wird ein Handout verteilt, mit Übungen für zu Hause. Zum Schluss verarbeiten die Kinder das Erlebte kreativ zum Beispiel in Form von Malen auf unterschiedliche Art entweder mit Buntstiften oder Wasserfarben. Das Ziel des Autogenen Trainings ist, dass die Kinder innerhalb kürzester Zeit die tiefe Entspannung erfahren können und so in schwierigen Situationen sofort in der Lage sind, das Autogene Training dementsprechend einzusetzen und sich in diesen entspannten Zustand zu bringen.

Für Erwachsene zielt das Autogene Training auf mehr Gelassenheit im Alltag, Abbau von Ängsten und Belastungen wie zum Beispiel Stress, Nervosität, Schlafstörungen sowie die Bekämpfung von psychosomatischen Störungen, Verdauungsstörungen oder Bluthochdruck.

Ziel des Kurses ist das Erlernen des Autogenen Trainings und die Integration von Entspannungsmethoden in den Alltag. Es umfasst praktische Übungen mit anschließender Reflektion und Handouts für Übungen zu Hause. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem die ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem, das viele unbewusst ablaufende Körperfunktionen, wie Herzschlag, Atmung, Hormonausschüttung oder die Verdauung, steuert. Die körperliche, oft ungesunde Anspannung wird hierbei zu einer ausgeglichenen Spannungslage reduziert, die Leistungsfähigkeit und Gelassenheit ermöglicht.

Nach den Vorschriften des EU-Datenschutzgesetzes muss die Anmeldung schriftlich erfolgen. Das Formular dazu kann angefordert werden. Auskunft und Anmeldung bis 11. Oktober bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723, VHS-Nebenstelle Hassel: 06894/5908933 oder per Mail: vhs-hassel@gmx.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018