Veranstaltungen

Dienstag, 17. Oktober 2017 · klar  klar bei 10 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

9. Bebelsheimer Bärlauchfest

Wann:
16. April 2016@11:00–19:00
2016-04-16T11:00:00+02:00
2016-04-16T19:00:00+02:00
Kontakt:

Das Bebelsheimer Bärlauchfest fällt in die beste Bärlauchzeit. Groß sind die Blätter der Kultpflanze schon, und man findet riesige Mengen davon in den Wäldern des Bliesgaus. Beste Zeit also, den würzigen Frühlingsboten gebührend zu feiern!

Der Mandelbachtaler Verkehrsverein und die Jungholzhütte veranstalten das neunte Bebelsheimer Bärlauchfest. Die Vorbereitungen sind in der letzten Phase: Gefeiert wird am Wochenende vor Ostern, also am 16. und 17. April, rund um die Bebelsheimer Jungholzhütte. Alles dreht sich dabei um die trendige Kultpflanze. Es geht allerdings sehr heimatverbunden zu: Kernstück des Bärlauchfestes ist ein Landmarkt mit Anbietern aus der Region.

Mit dabei in diesem Jahr: Direktvermarkter, Händler, Handwerker Produzenten und Kunsthandwerker. Freunde guten Essens werden fasziniert sein von den Produkten der Ölmühle Berghof. Gleich nebenan Produkte der Bliesgau-Kosmetik. Auch das Repertoire der Bliesgau-Regale steht bereit.

Bärlauchbrot und raffinierte Backwaren am Stand der Bäckerei Anstadt. Der Bäcker aus Aßweiler ist zum zweiten Mal auf dem Bärlauchfest. Ziegen sind das Metier des Hofs Nicolay, der von Käse bis zu Fleischspezialitäten hervorragende Produkte anbietet. Mit dabei auch Lore Stolz mit ausgefallenen Brotaufstrichen aus heimischen Obstsorten. Hier kann man auch Pesto aus Bliesgau-Bärlauch kaufen, wahlweise sogar mit Nüssen aus der Biosphärenregion. Spezialitäten aus französischer Salami finden sich ebenso wie Fleisch- und Wurstspezialitäten aus dem Grumbachtal am Stand von Edgar Sander, der mit seinen Hochlandrindern überdies zu den Hauptlieferanten der Jungholzhütte zählt.

Unmittelbar neben der Jungholzhütte liegt der Grenzlandhof. Das hat auch Auswirkungen auf das Fest: knuffige Islandpferde warten auf neugierige Kinder. Die können eine Runde drehen auf den nervenstarken Verlasspferden.
Die kleinen Ausritte der Kinder könnten schließlich für die Eltern eine gute Gelegenheit sein, sich an den Kunsthandwerks-Ständen umzusehen, die das diesjährige Bärlauchfest beleben. Einfallsreiche, ausgefallene Geschenkideen finden sich hier!

Die Jungholzhütte selbst sorgt in bewährter Weise für Speisen und Getränke. Auf dem Grill dreht sich herzafter Schinken, zu dem ein würziger Bärlauchdip angeboten wird. Und vom riesigen Schwenker der Hütte gibt es Bärlauchwürste.
Obst in seiner konzentriertesten Form hält ein neuer Stand der Jungholzhütte parat: Schnäpse aus dem Bliesgau, die von ausgesuchten Brennereien mit höchster Sorgfalt hergestellt werden, können hier genossen werden.

Live-Musik hat ihren festen Platz auf dem Bärlauchfest. Die Bärlauch-Band dieses Jahres ist Notting Hill Saar Cover Blues Rock. Die richtig bekannten und eingängigen Blues- und Rocksongs der vergangenen Jahrzehnte werden von Thomas Walter (Gesang und Gitarre), Ralf Trapp (Bass) und Dieter Pfeifer (Schlagzeug) am Sonntagnachmittag im Biergarten der Hütte vorgetragen und für eine Menge Stimmung sorgen.

Das Bärlauchfest findet am 16. und 17. April, jeweils von 11 bis 19 Uhr auf dem Gelände der Bebelsheimer Jungholzhütte statt. Wie im vergangenen Jahr ist die Verkehrsführung während des Festes geändert: Mit dem Auto ist die Jungholzhütte aus Bebelsheim und aus Reinheim erreichbar, eine Ausfahrt ist allerdings nur in Richtung Reinheim möglich, denn zwischen Bebelsheim und Jungholzhütte wird die Hüttenzufahrt zur Einbahnstraße. Weil außerdem in der Zufahrt ein ausgedehntes Halteverbot besteht, empfiehlt es sich, im Dorf nach einem Parkplatz zu suchen und den restlichen Weg zur Hütte zu wandern.

9. Bebelsheimer Bärlauchfest: Am 16. und 17. April, jeweils von 11 bis 19 Uhr rund um die Jungholzhütte in Bebelsheim.

 

PM: Peter Gaschott

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017