Veranstaltungen

Donnerstag, 19. September 2019 · sonnig  sonnig bei 10 ℃ · IGB-Treffen e.V. spendet für Malteser Schulsanitäter und an das Zentrum für Palliativmedizin und KinderschmerztherapieAlkoholisierter Radfahrer stürzt gegen HauswandIG BAU: 980 Reinigungskräfte im Saarpfalz-Kreis sollen „unsaubere“ Arbeitsverträge melden

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Begegnungen auf dem Olavsweg

Wann:
21. August 2019 um 19:30
2019-08-21T19:30:00+02:00
2019-08-21T19:45:00+02:00

Harald F. Gregorius stellt sein Buch „Danke Olav! Einsichten und Begegnungen auf einem Pilgerweg in Norwegen“ vor und zeigt dazu zahlreiche Fotos.

Harald F. Gregorius, Jahrgang 1951, Sozialpädagoge, verheiratet und drei Kinder, arbeitete von 1978 bis zu seiner Berentung 2017 als Suchtberater im stationären und im ambulanten Bereich. Freiberuflich engagiert er sich noch in der betrieblichen Suchtprävention. Als Einstieg in den Ruhestand pilgerte er 2017 auf dem Olavsweg von Oslo nach Trondheim.

Der Olavsweg, benannt nach dem Wikingerkönig Olav Haraldson (995–1030), ist der noch weitestgehend unbekannte Bruder des weltberühmten Jakobswegs, dem spanischen »Camino«. Über 643 km und 20.300 Höhenmetern führt er von der Hauptstadt Oslo durch traumhaft schöne und wilde, teils unberührte Landschaften zum Nidarosdom in Trondheim. Die Begegnungen mit freundlichen und hilfsbereiten Menschen waren dabei ebenso wertvoll wie die Erfahrungen und Auseinandersetzungen mit sich selbst und den Herausforderungen des anspruchsvollen Weges.

Im Sommer 2017 durchwanderte der Autor, selbst kein Profiwanderer, diese so außergewöhnliche wie anspruchsvolle Pilgerroute – seinen »Erstling«. Harald F. Gregorius nimmt die Leser mit auf den faszinierenden Pilgerweg, der bislang vom Kommerz verschont geblieben ist.

Zur Buchvorstellung mit dem Autor laden das St. Ingberter Literaturforum und die Stadtbücherei herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894/9225711

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019