Veranstaltungen

Dienstag, 22. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Ben Barrit in Mandy’s Lounge

Wann:
11. Mai 2017@20:00
2017-05-11T20:00:00+02:00
2017-05-11T20:15:00+02:00
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Michael und Mandy Trautmann
06841/99 34 800

Mandy’s Lounge präsentiert am Donnerstag, 11.05.17, den britischen Sänger, Gitarristen und Songwriter Ben Barrit, der im Oktober 2016 sein Debütalbum „What Would You Like to Leave Behind?“ veröffentlicht hat.

Das Album vereint die Ernsthaftigkeit von Joni Mitchell und James Taylor mit schlauen Erzählungen im Stile eines Paul Simon und einer harmonischen Verwandtschaft zu Steely Dan.

Die Wurzeln seiner Musik liegen in den 70ern, im Laurel Canyon, Kalifornien, und ein wenig in New York. Und dennoch ist von Anfang an klar, dass es sich um eine Platte aus dem „Jetzt“ handelt. Die Grooves sind warm und zugleich kantig, es entsteht ein Schwebezustand zwischen Nostalgie und Neugier. Die Songs sind nachdenklich und warmherzig, verfügen aber zugleich über ironischen Biss.

Barritt bedient sich Elementen aus Jazz, Funk und Folk und lässt sie in seinen kohärenten und erwachsenen Pop fließen. Ben verbrachte den Großteil seines Lebens in London, wo er als Sessionmusiker auf jeder Bühne vom Bedford bis zur Royal Albert Hall spielte. Er tourte Solo durch Europa und Asien, veröffentlichte die EP „Sundial“ (2013) und erspielte sich eine loyale internationale Gefolgschaft. Allein 2015 gab er über 80 Konzerte.

2013 zog Ben nach Berlin, um der Insel seiner Geburt und dem feindseligen ökonomischen Klima Londons zu entkommen. Dort nahm er „What Would You Like to Leave Behind?“. Die Stadt brachte eine weitere Stimme in die bereits reichhaltige Mischung von Einflüssen ein. Aufgenommen wurde das Album mit einer Berliner Band und einer Mischung aus alter Ostblock-Tontechnik und heutigen digitalen Mitteln. Es entstand ein Werk von Bedeutung und Schönheit – die alte Westcoast, gespiegelt an den modernen Glasfassaden von London und Berlin.

Beginn 20 Uhr, Eintritt frei.

 

PM: M. Trautmann

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017